Portierungsstudio Turn Me Up Games lässt Unreal Engine-Titel nativ auf der Nintendo Switch laufen

  • 14:40 - 06.07.2020
  • Software
  • Nintendo Switch
Newsbild zu Portierungsstudio Turn Me Up Games lässt Unreal Engine-Titel nativ auf der Nintendo Switch laufen

Mittlerweile haben viele beliebte ältere Titel in Form von Portierungen ihren Weg auf die Nintendo Switch gefunden. So können Fans unter anderem viele Spiele des Publishers 2K auch unterwegs genießen. Für die Portierung der Borderlands Legendary Collection war das noch vergleichsweise unbekannte Studio Turn Me Up Games zuständig, das zuvor unter anderem die Nintendo Switch-Version von Brothers: A Tale of Two Sons verantwortete.


In einem Interview mit Nintendo Everything hat sich das Team jetzt zu den technischen Grundlagen der Borderlands-Portierung geäußert. Im Dock-Modus laufen die Titel bei einer Auflösung von 1080p in 30 Bildern pro Sekunde, im Handheld-Modus wird die Auflösung auf die 720p des Bildschirms angepasst. Laut Aussagen des Teams habe man es mit einer internen Entwicklung geschafft, die Leistung der Konsole für die Portierung auszureizen. Dafür verantwortlich ist eine eigens entwickelte Software des Unternehmens, die es erlaubt, Titel auf Basis der Unreal Engine 2.5 und der Unreal Engine 3 nativ auf der Nintendo Switch lauffähig zu machen. Eine native Berechnung hat gegenüber anderen Portierungsformen den Vorteil, dass keine Leistungsverluste in Kauf genommen werden müssen. Im Fall einer Emulation müssen beispielsweise Ressourcen freigegeben werden, um das ursprüngliche System softwareseitig nachzubilden.


Habt ihr die Borderlands Legendary Collection in eurer Sammlung? Seid ihr mit der Qualität der Portierung zufrieden?


Quelle: Nintendo Everything – Newsbild: 2K Games

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board