Umfrage der Woche: Braucht die Nintendo Switch eine funktionsreiche Begleit-App?

  • 14:40 - 12.07.2020
  • Software
  • Nintendo Switch
  • Smart Device
Nintendo Switch
Umfrage
© Nintendo

Der heutige Start von ntower 3.0 bringt so manche Neuerung mit sich. Eines bleibt jedoch ganz beim Alten: Es ist wieder Zeit für unsere Umfrage der Woche! Jeden Sonntag fragen wir euch nach eurer Meinung zu einer spannenden Fragestellung aus dem Nintendo- und Videospieluniversum. Doch zunächst schauen wir uns erst einmal die Ergebnisse der vergangenen Umfrage an.

Umfrage der vergangenen Woche

Letzte Woche haben wir euch gefragt, ob ihr schon einmal eine limitierte Handelsversion eines Nintendo Switch-Spiels bei Limited Run Games, iam8bit, Super Rare Games, Special Reserve Games oder ähnlichen Händlern bestellt habt. Fast jeder dritte Abstimmende hat bereits bei diesen Händlern mindestens ein Mal bestellt, die meisten davon sogar schon häufiger. Acht Prozent der Abstimmenden haben zwar noch nie limitierte Nintendo Switch-Handelsversionen bestellt, würden aber gerne in Zukunft etwas bestellen. Die meisten von euch haben allerdings noch nie bei diesen Händlern bestellt und haben es auch nicht vor. Die Gründe sind dabei ziemlich unterschiedlich, falls ihr euch für diese interessiert, so könnt ihr hier klicken, um zur vergangenen Umfrage zu gelangen.

Umfrage der Woche

Sony hat sie, Microsoft hat sie und Nintendo hat sie in einer stark reduzierten Version. Die Rede ist nicht von einer leistungsstarken Konsole, sondern von funktionsreichen Begleit-Apps, die kostenlos aus dem Apple App Store oder Google Play Store heruntergeladen werden können. Im Folgenden erhaltet ihr zunächst eine Erklärung, was die Apps von Sony und Microsoft können, damit ihr eine ungefähre Vorstellung davon habt, wie diese im Vergleich zur Nintendo Switch Online-App funktionieren.

Sonys PlayStation App

Sony hat ganz viele Begleit-Apps zur PlayStation 4, die drei wichtigsten sind allerdings die PlayStation App, die PlayStation Messages-App sowie die PlayStation Communities-App. Über die PlayStation App werdet ihr beim Anklicken der jeweiligen Funktionen in die anderen Apps weitergeleitet. In diesen könnt ihr nicht nur einsehen, ob die Nutzer aus der Freundesliste online sind, sondern auch deren Trophäen betrachten, sehen, was sie spielen, wann sie das letzte Mal online waren oder auch die Freundschaftsanfragen verwalten. Außerdem könnt ihr die Spiele-Communities erreichen oder auch mit euren Freunden im Privatchat schreiben. Zusätzlich dazu ist es möglich, Gutscheinkarten einzulösen oder über eine eingebaute Browserfunktion durch die Angebote des PlayStation Stores zu stöbern.

Xbox-App

Die App der Microsoft Corporation, die auf den simplen Namen Xbox hört, hat ebenfalls viele Funktionen, die man von einer Begleit-App erwarten kann. Im Aktivitätenfeed könnt ihr durch die Entwicklerportale stöbern und deren Neuigkeiten zu den veröffentlichten und nicht veröffentlichten Spielen betrachten. Man kann die eigenen Erfolge bestaunen und diese mit Freunden vergleichen. Selbstverständlich kann man auch hier mit seinen Freunden chatten und sogar einen Voice-Raum eröffnen. Es können außerdem die Spielaufnahmen angesehen und viele Informationen zur eigenen Konsoleneinrichtung gelesen werden. Zusätzlich dazu kann man seine Clubs verwalten, die man auf der Xbox betreten hat. Auch eine Möglichkeit, Spiele im Microsoft Store zu kaufen, ist in diese App integriert. Spiele im Xbox Game Pass werden über eine separate App verwaltet.

Nintendo Switch Online-App

Das Einzige, was Nintendo bislang hat, ist die Nintendo Switch Online-App. Der Funktionsumfang der App ist wesentlich limitierter als bei den anderen Konsolenherstellern, denn man kann nur Voice-Chat nutzen, wenn das jeweilige Spiel diese Funktion unterstützt. Zusätzlich dazu kann man in der App (und ihren jeweiligen Unterapplikationen zu den Spielen Animal Crossing: New Horizons, Super Smash Bros. Ultimate sowie Splatoon 2) spielbezogene Services nutzen. Möglichkeiten, mit denen man mit Freunden schriftlich oder auch mündlich außerhalb der unterstützten Spiele kommunizieren kann, gibt es nicht. Außerdem kann über die App weder eingekauft werden noch können die Nintendo Switch-Neuigkeiten betrachtet werden. Auch die Miiverse-Community, die einst auf der Wii U existierte, wurde bereits vor dem Start der Nintendo Switch geschlossen.


In der heutigen Umfrage wollen wir deshalb von euch wissen, ob ihr euch auf der Nintendo Switch auch eine funktionsreiche Smart-Device-App wie bei der Konkurrenz wünschen würdet. Braucht ihr überhaupt eine App oder wünscht ihr euch weitere Funktionen in der bestehenden App? Vielleicht seid ihr auch generell nicht an Begleit-Apps interessiert. Lasst es uns wissen – stimmt ab und teilt uns eure Meinung in den Kommentaren mit!

Braucht die Nintendo Switch eine funktionsreiche Begleit-App? 182

  1. Ja, ich wünsche mir mindestens den gleichen Funktionsumfang wie bei der Konkurrenz. (67) 37 %
  2. Ja, einige Funktionen mehr wären schon nicht schlecht. (53) 29 %
  3. Selbst wenn die App mehr Funktionen hätte, ich würde sie sowieso nicht nutzen. (53) 29 %
  4. Ich habe eine andere Meinung, die ich in den Kommentaren wiedergeben werde. (6) 3 %
  5. Mir gefallen die Funktionen schon so wie sie sind. (3) 2 %

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board