Super Smash Bros. Ultimate: Social Distancing-Witz von Masahiro Sakurai wurde in der westlichen Min Min-Präsentation entfernt

  • 11:50 - 25.07.2020
  • Software
  • Nintendo Switch
Masahiro Sakurai Min Min Super Smash Bros. Ultimate © Nintendo

Die neueste ARMS-Kämpferin Min Min ist eine Spezialistin im Distanzkampf und kann somit mit einem Augenzwinkern in Zeiten der Coronakrise als Vorbild bezeichnet werden. Selbst Masahiro Sakurai, Director von Super Smash Bros. Ultimate, konnte sich bei der Min Min-Präsentation einen kleinen Scherz dazu nicht verkneifen und sagte folgende Worte: "Mitsu desu! (= "Zu nahe!") – "Social Distance!" nennt man dies, nicht wahr?". Die von Sakurai auf Englisch gesprochene Phrase mit "Social Distance!" wurde jedoch nicht übernommen und aus der internationalen Präsentation komplett gestrichen, wie ihr in folgendem Clip sehen könnt:



In der deutschen Version der Präsentation wurde die entsprechende Stelle mit den Worten "Die rücken mir viel zu sehr auf die Pelle ... Ich brauche mehr Abstand." übersetzt. Sakurai hat mit den Sprüchen "Mitsu desu!" und "Social Distance!" höchstwahrscheinlich auf ein in Japan populäres Internetphänomen angespielt, das durch die Gouverneurin von Tokyo, Yuriko Koike, im Frühling, als die Corona-Situation besonders dramatisch war, unbewusst ins Leben gerufen wurde. Seht euch hier den Ursprung des japanischen Memes an, als Koike zu nahe stehende Journalisten ermahnte und auf den Sicherheitsabstand hinwies:



Yuriko Koikes Sprüche sind derart viral gegangen, dass soziale Netzwerke in Japan von Bildern, Videos, Musik-Remixes und Parodien überflutet wurden. Im folgenden Spoiler könnt ihr euch zwei Videos zum "Mitsu desu! Social Distance!"-Meme ansehen, die jeweils Aufrufzahlen in Millionenhöhe aufweisen können:

Doch damit nicht genug, in Japan wurden sogar mehrere Yuriko Koike-Videospiele veröffentlicht, welche ihre mahnende Sprüche aufgreifen und bei denen es darum geht, stets auf genügend Abstand zu achten. Im Rhythmus-Spiel Dense Beat Street habt ihr in der Rolle von Koike die Aufgabe, Passanten, die zu nahe beieinander stehen, wieder auseinander zu bringen:



Auch das folgende 3D-Spiel, mit Yuriko Koike in der Hauptrolle, greift ein ähnliches Spielprinzip auf und sorgt bei Japanern für Unterhaltung während der Lockdown-Zeit:



Weitere Social Distancing-Videospiele, die aufgrund der Sprüche von Yuriko Koike entstanden sind, findet ihr in folgendem Spoilerkästchen:

Übrigens ist eine weitere Referenz von Masahiro Sakurai in der westlichen Lokalisation verloren gegangen: Der Smash-Schöpfer bezeichnete in der Min Min-Präsentation ihre zwei Drachenarme in englischer Sprache als "Double Dragon" und spielte somit auf den gleichnamigen Beat 'em up-Klassiker an. Die entsprechende Passage wurde hierzulande lediglich mit "doppelter Lindwurm" und in der internationalen Version merkwürdigerweise mit "two Dragons" übersetzt.


Was sagt ihr zu dem riesigen Social Distance-Internetphänomen in Japan, das Masahiro Sakurai mit einer kleinen Referenz in der Min Min-Präsentation nicht unerwähnt gelassen hat? Welches der vier in dieser News zu sehenden Spiele mit Tokyos Gouverneurin Yuriko Koike spricht euch am meisten an?

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board