Crytek über die Entstehung der Nintendo Switch-Version von Crysis Remastered

  • 21:40 - 02.08.2020
  • Software
  • Nintendo Switch
  • Nintendo eShop
Crysis Remastered © Crytek GmbH, Bildmontage: © ntower

Vor wenigen Wochen erschien Crysis Remastered als erstes für die Nintendo Switch. Die Seite Nintendo Everything hatte kürzlich die Gelegenheit, mit Steffen Halbig, Projektleiter bei Crytek, über die Nintendo Switch-Portierung zu sprechen. Schon seit längerer Zeit haben die Entwickler Rufe aus der Community vernommen, die Crysis-Marke zurückzubringen. Trotz des Wunsches nach einem Remaster seitens der Entwickler konnten sie bislang keines machen. Denn ihr Anspruch ist es, dass ein Crysis Remastered visuell beeindruckend sein soll. Mit den neuen CryEngine-Technologien war es ihnen nun möglich, diesen Anspruch auf allen Systemen zu erfüllen. So können sie nun unter anderem Software-basiertes Ray-Tracing, Texturen mit einer Auflösung bis zu 8K, HDR-Unterstützung und weitere Features im Spiel einbauen.


Natürlich fragt sich der ein oder andere erfahrene Spieler, ob die Rechte an den Crysis-Titeln nicht Electronic Arts gehören. Laut Steffen Halbig gehöre die Marke schon immer Crytek, auch wenn der Vertrieb der Spiele in der Vergangenheit von Electronic Arts übernommen wurde.


Doch warum entschied sich Crytek für eine Nintendo Switch-Version des Spiels? Bisher hat Crytek kein einziges Spiel für ein Nintendo-System veröffentlicht. Nun hatten sich die Entwickler bereit gefühlt, ihr erstes Spiel auf die Nintendo-Konsole zu bringen. Des Weiteren war auch die Idee einer Partnerschaft mit Saber Interactive (unter anderem Nintendo Switch-Version von The Witcher 3: Wild Hunt - Complete Edition) ausschlaggebend für die Entscheidung.


Laut Halbig hat Crytek Saber Interactive bereits seit graumer Zeit beobachtet und war von der Arbeit sehr beeindruckt. Eine Zusammenarbeit an einer Nintendo Switch-Portierung war deswegen logisch. Während ein Großteil der Portierung von Saber Interactive durchgeführt wurde, hat das CryEngine-Team von Crytek die neuesten Engine-Features zur Verfügung gestellt.


Für das Entwicklerteam war vor allem eine gelungene Erfahrung im Handheld-Modus der Nintendo Switch wichtig, weswegen die Entwicklung nicht ganz reibungslos verlief. Aber das Spiel konnte recht schnell auf die Nintendo-Konsole portiert werden, weswegen einige Features hinzugefügt und noch mit weiteren Updates versehen werden könnten. Auch waren eine überarbeitete Grafik und die Bewegungssteuerung für die Entwickler wichtig.


Mehr zur Entwicklung des Spiels, den technischen Details, zur Auflösung sowie Bildrate und warum das Spiel zuerst für die Nintendo Switch erschienen ist, enthüllten die Entwickler bereits vor Veröffentlichung in einem Livestream (wir berichteten).


Habt ihr Crysis Remastered bereits auf der Nintendo Switch ausprobiert? Solltet ihr noch über einen Kauf des Titels unschlüssig sein, könnte unser Test helfen!

Quellenangabe: Nintendo Everything

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board