Neues Update 1.4.2 zu Animal Crossing: New Horizons behebt Spielabstürze beim Träumen und weitere Fehler

  • 12:40 - 21.08.2020
  • Software
  • Nintendo Switch
  • Nintendo eShop
Animal Crossing: New Horizons © Nintendo

Mit dem Sommer hielten einige Updates Einzug in Nintendos Dauerbrenner Animal Crossing: New Horizons. Neben erfreulichen, neuen Funktionen wie beispielsweise dem Tauchen oder einem Feuerwerk an Sonntagen, schleichen sich aber bei jeder Anpassung auch kleinere oder auch mal größere Fehler ein, die den Spielspaß trüben können. Das nun erschienene Update 1.4.2 nimmt sich einiger dieser Makel an und bügelt sie wieder aus.


So wurde ein Fehler behoben, bei dem der "Sumo-Ring"-Boden nicht korrekt angezeigt wurde, da eine Textur fehlte. Wer sein Heim in eine Sumo-Arena verwandeln will, kann dies also nun wieder problemlos machen. Außerdem wurde ein größerer Fehler behoben, der bei manchen Spielern während des Träumens zu Spielabstürzen führte. Die falsche Platzierung von glänzenden Stellen im Boden hinter Gebäuden wurde ebenfalls ausgebessert, sowie ein Bug, der Briefe von Bewohnern mit hohem Freundschaftswert nicht im Briefkasten des Spielers ankommen ließ. Zu guter Letzt wurde noch etwas am MTU-Wert (Maximum Transmission Unit) geschraubt, also dem Wert, der die maximale Datengröße bestimmt, die bei der Informationsübermittlung heruntergeladen wird. Dieser wurde von 1364 auf 1240 gesetzt, um ein Problem näher zu untersuchen, bei dem Spieler unter bestimmten Netzwerkbedingungen nicht zusammenspielen können. Das Update ist seit gestern verfügbar. Die Patch Notes findet ihr hier.

Seid ihr selbst auf einen dieser Fehler gestoßen?

Quellenangabe: Nintendo

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board