Neu entdeckte Mechanik in Pokémon Goldene Edition HeartGold und Silberne Edition SoulSilver verhindert potenziellen Softlock

  • 14:20 - 27.08.2020
  • Software
  • Nintendo DS
Pokémon HeartGold & SoulSilver © Nintendo / Creatures / GAME FREAK

Auch heute sind für viele Fans Pokémon Goldene Edition HeartGold und Pokémon Silberne Edition SoulSilver die besten Spiele der Reihe. Die Remakes der legendären Game Boy-Klassiker auf dem Nintendo DS glänzten seinerzeit nicht nur mit besserer Grafik und neuen Gebieten, sondern auch dem PokéWalker, einem Schrittzähler, der jedem Spiel beilag. Nun, fast elf Jahre nach der Erstveröffentlichung der Titel, entdeckte ein Fan eine komplett neue, noch nicht öffentlich dokumentierte Mechanik. Bereits bekannt war, dass es unter ganz bestimmten Bedingungen in den Titeln zu einer Situation kommen kann, die verhindert, dass ihr weiterspielen könnt. Dieses Problem gab es auch schon bei vorherigen Spielen dank der versteckten Maschinen. Folgende Dinge müssen eintreten:


  • Euer letztes besuchtes Pokémon Center liegt in Anemonia City.
  • Ihr habt das Ampharos aus dem Leuchtturm von Oliviana City noch nicht geheilt.
  • Ihr dürft lediglich ein Abra mit der Attacke Teleport in eurem Team haben.
  • Pokémon, die VMs wie Surfer oder Fliegen beherrschen, müssen in der Pokémon-Pension gelagert sein.
  • Es dürfen sich keine Pokémon in den Pokémon Boxen befinden.
  • Ihr dürft keine Pokébälle besitzen.


Seid ihr nun irgendwo in Johto außerhalb von Anemonia City und setzt die Attacke Teleport ein, landet ihr im Pokémon Center von Anemonia City. Diese Stadt ist vom Meer umgeben. Vor dem Heilen von Ampharos wird euch der Zugang zum Felsklippentor verwehrt. Ihr könnt zudem mit der Angel kein Pokémon fangen, da ihr keine Pokébälle habt. Treffen all diese Ereignisse ein, solltet ihr eigentlich zu einem Softlock gelangt sein. Entwickler GAME FREAK hat jedoch mitgedacht. So könnt ihr in dieser Situation mit einem NPC im Pokémon Center sprechen. Dieser schenkt euch ein Tentacha, welches Surfer erlernen kann, der Softlock kann so also aufgehoben werden. Solltet ihr das Pokémon freilassen, erhaltet ihr es erneut. Das Tentacha selbst ist auf Level 15 und trägt eure Trainer-Daten. Anbei haben wir das etwas ruckelige Video des Entdeckers.



Musstet ihr in einem Spiel schon einmal einen Softlock erleben?

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board