Gerücht: Hoher Bedarf – Nintendo erhöht die Produktionskapazität der Nintendo Switch-Systeme um 20 %

  • 12:40 - 09.09.2020
  • Hardware
  • Nintendo Switch
Nintendo Switch - Logo
Gerücht
© Nintendo

Glaubt man den Berichten von Bloomberg, scheint sich die Nintendo Switch weitaus öfter zu verkaufen, als von Nintendo erwartet wurde. Laut diesen Berichten möchte Nintendo nun in diesem Fiskaljahr (April 2020 bis März 2021) insgesamt 30 Millionen Konsolen herstellen, schon vor einem Monat musste man die Produktion auf 25 Millionen Einheiten in diesem Fiskaljahr hochstufen, nun hat man gemerkt, dass es nicht genug ist und erhöhte damit die Produktion um weitere 20 %.


Nicht nur die Corona-Pandemie sorgt für den anhaltenden Erfolg der Konsole, sondern auch Animal Crossing: New Horizons, welches auf einem guten Weg ist, das meistverkaufte Nintendo Switch-Spiel zu werden. Nach einem halben Jahr hat man die Lieferkette wieder voll im Griff, noch in der ersten Jahreshälfte sorgte die Pandemie für Einbrüche bei der Lieferkette und damit folglich für Hardwareengpässe.


Bloomberg bestätigt erneut, dass im kommenden Jahr ein verbessertes Nintendo Switch-Modell geplant ist, um die Kundschaft auszuweiten. Eine andere Quelle besagte, dass diverse Entwickler von Nintendo gebeten wurden, die Spiele 4K-kompatibel zu machen. In wieweit dies mit der verbesserten Leistung der kommenden Revision zusammenhängt, ist allerdings noch unklar.


Was muss Nintendo machen, um neue Zielgruppen zu gewinnen und somit die Nintendo Switch-Verkäufe weiterhin anzukurbeln?

Quellenangabe: Bloomberg


Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board