Weitere Spiele von EA auf der Nintendo Switch absehbar

  • 16:50 - 16.09.2020
  • Software
  • Nintendo Switch
Electronic Arts - Logo © Electronic Arts

Im vergangenen Juni verkündete Electronic Arts während seiner eigenen EA Play Live 2020-Präsentation, die Nintendo Switch mit einer Reihe von Titeln versorgen zu wollen. Im Zeitraum von Juni 2020 bis etwa Juni 2021 sollen demnach sieben Spiele des Studios ihren Weg auf die Konsole finden, darunter das bereits erschienene Burnout Paradise Remastered.


Im Gespräch mit gamesindustry.biz äußert sich Mike Blank, seines Zeichens Senior Vice President bei Electronic Arts, nun positiv zur fortlaufenden Unterstützung der Nintendo Switch. Die Strategie des Unternehmens sei es, möglichst viele (neue) Spieler/-innen zu erreichen und seine Spiele dort zu veröffentlichen, wo Konsumenten gerne spielen. Das schließt natürlich auch die Nintendo Switch mit ein. Wir haben Blanks Aussage zum Thema für euch übersetzt.


Zitat

Es gibt großartige Spiele auf dieser Plattform und wir sehen vor, über Zeit weitere Spiele auf die Nintendo Switch zu bringen. Und ich denke, wenn sich Gelegenheiten ergeben, unser Abonnement dorthin zu bringen und ein noch größeres Spieleaufgebot auf der Nintendo Switch zu platzieren, dann werden wir es tun. Wir erkunden dies(e Möglichkeiten) immer mit unseren Plattformpartnern, ob es nun die Nintendo Switch ist oder Steam oder Epic oder Xbox oder Sony. Wir wollen dort sein, wo die Spieler sind. Also selbst wenn ich hier nichts anzukündigen habe, würde ich erwarten, dass wir fortsetzen, mehr Spiele und weitere tolle Erfahrungen auf die Nintendo Switch zu bringen.


Brancheninsider Jeff Grubb nannte bereits zuvor eine Liste an möglichen kommenden EA-Titeln für die Nintendo Switch, darunter ein bislang unangekündigtes Remaster von Need for Speed: Hot Pursuit, welches auch schon mehrmals von Händlern gelistet wurde, und mehr.


Hättet ihr Interesse an weiteren Titeln von Electronic Arts für die Nintendo Switch?

Quellenangabe: gamesindustry.biz

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board