Offiziell enthüllt: Amazon kündigt Cloud-Gaming-Dienst Luna an

  • 12:00 - 27.09.2020
  • Nerdkultur
  • Nerdkultur
Amazon Luna
Nerdkultur
© Amazon

Schon lange wurde darüber spekuliert und jetzt hat Amazon offiziell bestätigt, dass man mit Amazon Luna ebenfalls in den Bereich des Cloud-Gamings eintreten wird. Zwar ist noch nicht bekannt, ab wann der Service zur Verfügung steht, jedoch können sich bereits jetzt Interessierte aus den USA für eine Testphase bewerben. Diese soll anfangs 5,99 $ im Monat kosten.


Zum Start soll das Luna-Plus-Abonnement unter anderem Titel wie Resident Evil 7, Panzer Dragoon, GRID und ABZU beinhalten. Darüber hinaus sollen auch einzelne Kanäle hinzugefügt werden, die es Spielern ermöglichen, Titel ihrer liebsten Publisher und Entwickler zu spielen. So soll es einen eigenen Ubisoft-Kanal geben, durch welchen man Zugriff auf allerlei Ubisoft-Titel wie Far Cry 6, Immortals Fenyx Rising oder auch Assassins Creed Valhalla erhält. Weitere Kanäle sollen nach und nach hinzugefügt werden.


90299-2250-1406-37c4ddc04b0ef626bf721cd56c373ae42f352f0f.jpg

© Amazon


Unterstützt werden zum Start Fire TVs, PCs, Macs und auch iPhone und iPad, wobei Letztere über eine Web-Anwendung funktionieren werden. Eine Android-Unterstützung soll zeitnah nach dem Start folgen. Zum Spielen steht es euch frei, ob ihr zu Tastatur und Maus oder einem Controller greift. Empfohlen wird der hauseigene Luna-Controller, da dieser die geringste Latenz aufweist.


90294-2422-1372-e2b0343c0f5b8203add9308d1cc125dccd5fe805.jpg

© Amazon


90292-2496-1406-4486b7c5ae8f275180626c0f55ee7241ddef4d66.jpg

© Amazon


Nicht von der Hand zu weisen ist die Ähnlichkeit des Luna-Controllers mit dem Nintendo Switch Pro Controller. Da sich dieser großer Beliebtheit erfreut, hat man ihn zum Vorbild genommen und eigene Akzente ergänzt, wie die folgenden Bilder zeigen.


90291-1406-1406-4784da5fb4c3bf1362f1b44653ee862c63bcc7a2.jpg

© Amazon


90293-1500-1050-3b2bb005a760a5a377bdaeb35eeba375610a1cf8.jpg

© Nintendo


Laufen soll Amazon Luna größtenteils in 4K mit 60 Bildern pro Sekunde. Voraussetzung hierfür ist jedoch eine entsprechende Internetverbindung. Möglich machen soll dies Amazon Web Services, ein Cloud Computing Service aus dem Hause Amazon. Darüber hinaus sollen Twitch-Nutzer jederzeit Zugriff auf ihre Luna-Titel haben, um unkompliziert das Streamen zu starten.


Noch ist unklar, wann wir hierzulande mit Amazon Luna rechnen können. Wäret ihr an einem solchen Service interessiert?

Quellenangabe: Amazon

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board