Keine Songs von C418 aus Minecraft im neuesten Kämpfer-Paket für Super Smash Bros. Ultimate enthalten – So begründet Nintendo die Entscheidung Update 1

  • 21:20 - 04.10.2020
  • Software
  • Nintendo Switch
Masahiro Sakurai Minecraft Steve Super Smash Bros. Ultimate © Nintendo

Update – vom 05.10.2020 um 11:40 Uhr


Dank der Hilfe von PushDustIn auf Twitter wissen wir nun, dass Masahiro Sakurai in der Steve & Alex-Präsentation über "verschiedene Umstände" gesprochen hat, die dazu geführt haben, dass keine Musik aus dem ursprünglichen Minecraft-Spiel eingebaut werden konnte. Diese Passage wurde jedoch in der internationalen sowie deutschen Version der Präsentation nicht übersetzt:



Der Hauptgrund sei aber laut Sakurai weiterhin, dass die Musik aus Minecraft nicht zu einem derart hektischen Spiel wie Super Smash Bros. gepasst hätte. Dass der Smash-Schöpfer weitere, nicht spezifizierte Gründe erwähnt hat, könnte dafür sprechen, dass tatsächlich Lizenzgründe eine Rolle bei der Musikwahl gespielt haben könnten.


Originalmeldung – vom 04.10.2020 um 21:20 Uhr


Minecraft ist für seinen besonders ruhigen und zugleich schönen Soundtrack, der vom deutschen Musiker C418 komponiert wurde, bekannt. Zigmillionenfach angehört wurden unter anderem der Titel "Sweden" und das Hauptthema "Minecraft", welche beide etwas überraschend nicht im neuesten, ab 14. Oktober erhältlichen, Steve-DLC-Paket von Super Smash Bros. Ultimate enthalten sind. Dass keine Stücke aus dem originalen Minecraft-Spiel ausgewählt wurden, erklärt Masahiro Sakurai damit, dass diese zu entspannend seien und nicht zu Super Smash Bros. passen würden:


Zitat

Auch, wenn Super Smash Bros. Ultimate so viele verschiedene Stücke bietet, konnten wir die Musik aus dem Ursprungstitel nicht mit ins Spiel übernehmen. Da hier ja alles so wild und actionreich zugeht, würde die Originalmusik beim besten Willen nicht zum Spielgeschehen passen. Wäre ja viel zu entspannend. Daher haben wir diverse Tracks aus Spin-offs und Minispielen ausgewählt, die besser zu einem Kampfspiel passen. Dabei sind auch Tracks aus Minecraft Earth und Minecraft Dungeons! Bei uns sind sie als Remixe vertreten.


Folgende sieben Tracks wurden aus Spin-offs und Minispielen der Minecraft-Reihe gewählt, die sich zum Teil dynamisch an die Tageszeit und den Tag-Nacht-Zyklus auf der neuen Minecraft-Stage anpassen. Bis auf "Clockwork Crafter" wurden alle Musikstücke als neue Remixe für Super Smash Bros. Ultimate arrangiert:


  • Halland / Dalarna (Minecraft Dungeons)
  • Earth (Minecraft Earth)
  • Clockwork Crafter (Minecraft Battle Mini Game)
  • Toys on a Tear (Minecraft Battle Mini Game)
  • Dance of the Blocks (Minecraft Battle Mini Game)
  • Glide (Minecraft Gilde Mini Game)
  • The Arch-Illager (Minecraft Dungeons)


Hörprobe gefällig? Ein Fan hat sich die Mühe gemacht, sämtliche Lieder, die Nintendo für das Kämpfer-Paket 7 ausgewählt hat, in einem YouTube-Video zusammenzufassen. Klickt auf das Video, um euch die originalen Stücke in der Reihenfolge der obigen Liste (Liederwechsel bei 4:54, 8:22, 14:01, 17:01, 19:32, 21:47 & 23:59) anzuhören:



Auffällig ist, dass es sich hierbei zum Teil ebenfalls um sehr ruhige Stücke handelt und diese trotz der oben zitierten Aussage für Super Smash Bros. Ultimate neu arrangiert wurden. Das beste Beispiel sind die Stücke Halland und Dalarna, welche in Minecraft Dungeons unauffällige und langsame Melodien darstellen. Im Enthüllungstrailer von Steve wurden die beiden Stücke zu einem tollen, kräftigen und teilweise fast in dreifacher Geschwindigkeit abgespielten Remix fusioniert, der für Begeisterung im Netz sorgte. Fans spekulieren daher, ob möglicherweise Lizenz-Probleme die Ursache gewesen sein könnten, dass keine der bekannten Lieder aus Minecraft für Super Smash Bros. ausgewählt werden konnten, schließlich sind sogar actiongeladene Minecraft-Musikstücke wie Pigstep von Lena Raine oder Stal von C418 nicht vertreten, obwohl diese wohl gut zu Smash Bros. gepasst hätten.


Wie gefällt euch die Musikauswahl aus Minecraft für Super Smash Bros. Utlimate? Seid ihr enttäuscht, dass keine C418-Stücke ausgewählt wurden und wie interpretiert ihr die Aussage von Masahiro Sakurai?

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board