Need for Speed: Hot Pursuit Remastered offiziell für die Nintendo Switch enthüllt

  • 18:40 - 05.10.2020
  • Software
  • Nintendo Switch
Need for Speed: Hot Pursuit Remastered Keyart © Electronic Arts

Wie Electronic Arts mit einem Trailer angekündigt hat, wird Need for Speed: Hot Pursuit Remastered am 13. November 2020 offiziell für die Nintendo Switch erscheinen. Versionen für die PlayStation 4, Xbox One und den PC sind bereits ab dem 6. November 2020 erhältlich. In der Vergangenheit konnten wir schon über einige Hinweise berichten, die darauf hindeuteten, dass dieses Remaster erscheinen könnte. So deutete der offizielle Need for Speed-Account auf Twitter diese Enthüllung an. Außerdem erhielt das Spiel in Südkorea bereits eine Alterseinstufung und wurde auf Amazon gelistet.



Ursprünglich erschien Need for Speed: Hot Pursuit vor fast zehn Jahren für die PlayStation 3, Xbox 360, Wii und Windows-Systeme. In der Remastered-Variante erwarten euch zahlreiche Verbesserungen. Dazu gehört ein plattformübergreifender Mehrspielermodus, sodass ihr auch eure Freunde auf anderen Konsolen zu Verfolgungsjagden oder Rennen herausfordern könnt. Ihr könnt euch auch in asynchronen Wettbewerben mit ihnen messen. Hier stellt ihr euch verschiedenen Herausforderungen, welche durch das "Autolog-System" vorgeschlagen werden – basierend auf den Aktivitäten eurer Freunde.


Zusätzlich werden auch alle Zusatzinhalte des Ursprungsspiels im Remaster enthalten sein:

  • SCPD Rebel Racer Pack
  • Supersportwagen-Paket
  • "Bewaffnet und gefährlich"-Pack
  • "Lamborghini ungezähmt"-Pack
  • "Porsche entfesselt"-Pack

Diese sollen etwa sechs Stunden weiteren Spielspaß und über 30 weitere Herausforderungen bieten. Neue Erfolge, Wagenfarben und Folien, weniger Hard-Stops, ein überarbeiteter Fotomodus inklusive Galerie sollen das Spielerlebnis noch weiter verbessern. Wie bereits im Original erwartet euch eine Einzelspielerkarriere, bei der ihr sowohl die Seite der Polizei als auch die Seite der Raser kennenlernt. Falls ihr Lust habt, könnt ihr im Karrieremodus in allen Rennmodi auch gegen Freunde antreten.



Technische Verbesserungen im Überblick


Für viele dürfte die Grafik der interessanteste Aspekt sein. Die Nintendo Switch-Verison wird auf dem Fernseher mit 1080p bei 30 FPS dargestellt– im Handheld-Modus sinkt die Auflösung auf 720p. Außerdem sind die Modelle höher aufgelöst, es gibt mehr Objekte und Umgebungselemente, die Sichtweite wurde erhöht und Schatten werden höher aufgelöst. Des Weiteren wurden die Zwischensequenzen verbessert.


Auf dem PC wird eine Auflösung von bis zu 3840 x 2160 (4K) bei 60 FPS unterstützt. Auf der PlayStation 4 Pro und Xbox One X habt ihr die Wahl zwischen 4k bei 30 FPS und 1080p bei 60 FPS. Auf den Basiskonsolen sind es 1080p bei 30 FPS. Alle Versionen abseits der Nintendo Switch-Version erhalten übrigens noch weitere Verbesserungen:

  • überarbeitete Benutzeroberfläche
  • höher aufgelöste Spiegelungen
  • verbesserte Texturen
  • mehr Partikel
  • erweitertes AA (Antialiasing) / SSAO (Screen Space Ambient Occlusion)



Freut ihr euch auf die Remastered-Version von Need for Speed: Hot Pursuit? Auf welcher Plattform werdet ihr das Spiel kaufen?

Quellenangabe: Electronic Arts-Webseite, Electronic Arts-Pressemitteilung

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board