PlayStation 5: Sony gibt weitere Infos zur Abwärtskompatibilität bekannt

  • 19:20 - 09.10.2020
  • Nerdkultur
  • Nerdkultur
PlayStation 5 - DualSense
Nerdkultur
© Sony Interactive Entertainment, Bildmontage: © ntower

Schon relativ früh bestätigte Sony, dass die PlayStation 5 zu PlayStation 4-Spielen abwärtskompatibel sein wird – mit Einschränkungen. Auf Sonys Webseite sind nun weitere Informationen dazu aufgetaucht, die wir für euch zusammenfassen.


Grundsätzlich können so gut wie alle der über 4.000 PlayStation 4-Spiele auf der PlayStation 5 abgespielt werden. Im PlayStation Store werden alle PlayStation 4-Spiele, die nicht von der PlayStation 5 unterstützt werden, extra gekennzeichnet. Eine Liste aller Titel, die nicht unterstützt werden, sind im Folgenden aufgezählt:

  • DWVR
  • Afro Samurai 2 Revenge of Kuma Volume One
  • TT Isle of Man - Ride on the Edge 2
  • Just Deal With It!
  • Shadow Complex Remastered
  • Robinson: The Journey
  • We Sing
  • Hitman Go: Definitive Edition
  • Shadwen
  • Joe's Diner


Ausgewählte PlayStation 4-Spiele sollen von einem sogenannten "Game Boost" profitieren können – dadurch soll eine höhere oder stabilere Bildrate garantiert werden. Außerdem wird explizit darauf hingewiesen, dass manche Funktionen eventuell nicht zur Verfügung stehen und diverse Spiele Fehler oder unerwartetes Verhalten aufweisen können. Alle Spiele- und Speicherdaten von eurer PlayStation 4 können übrigens über euer Heimnetzwerk auf die PlayStation 5 übertragen werden.


Kompatible Controller bei der PlayStation 5


Für eure PlayStation 4-Spiele könnt ihr den neuen DualSense-Controller oder euren alten DualShock 4 nutzen. Auch offiziell lizenzierte Dritthersteller-Controller werden unterstützt. Bei PlayStation 5-Spielen kann der DualShock 4 allerdings nicht verwendet werden. Spezielle Zusatzhardware wie Lenkräder, Arcade-Sticks oder Flight-Sticks werden bei PlayStation 5- und unterstützten PlayStation 4-Spielen funktionieren. Die Platinum- und Gold-Headsets sowie Headsets von Drittherstellern, die per USB oder Klinkenkabel verbunden werden, können weiterverwendet werden. Die Headset-Begleitapp ist allerdings nicht mit der PlayStation 5 kompatibel.


PlayStation 4-Spiele auf die PlayStation 5-Version aufstufen


In einem weiteren Artikel erklärt Sony genau, wie man seine PlayStation 4-Spiele auf die PlayStation 5-Version aufstuft – sofern eine für das Spiel vorhanden ist.


Ein PlayStation 4-Spiel in Discform auf die dazugehörige PlayStation 5-Version upgraden:

  1. Meldet euch auf eurer PlayStation 5 an.
  2. Legt die Disc in die PlayStation 5-Konsole mit Laufwerk ein.
  3. Ruft das "Game Hub" auf.
  4. Wählt im "Game Hub" die Option zum Upgraden aus.
  5. Wählt die Schaltfläche zum Herunterladen oder Kaufen (zum reduzierten Preis) aus.
  6. Nachdem der Download erfolgt ist, könnt ihr das heruntergeladene PlayStation 5-Spiel starten, indem ihr die PlayStation 4-Disc einlegt. Die Disc muss während der gesamten Spiellaufzeit eingelegt bleiben.

Ein digitales PlayStation 4-Spiel auf die dazugehörige PlayStation 5-Version upgraden:

  1. Meldet euch auf eurer PlayStation 5 an.
  2. Sucht im PlayStation Store oder im "Game Hub" nach der PlayStation 5-Version.
  3. Wählt im "Game Hub" die Option zum Upgraden aus.
  4. Wählt die Schaltfläche zum Herunterladen oder Kaufen (zum reduzierten Preis) aus.
  5. Nachdem der Download erfolgt ist, könnt ihr das heruntergeladene PlayStation 5-Spiel starten.

Welche PlayStation 4-Spiele wollt ihr auf eurer PlayStation 5 spielen bzw. nachholen, falls ihr keine PlayStation 4 besitzt?

Quellenangabe: PlayStation.com (1), (2)

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board