Regisseur des Monster Hunter-Films sprach mit Capcom bereits vor 10 Jahren über eine Film-Adaption

  • 14:00 - 12.10.2020
  • Industrie
  • Sonstiges
Monster Hunter - Film © Sony Pictures Digital Productions Inc. / Constantin Film Produktion GmbH / Capcom Co., Ltd.

Erst kürzlich gab es mit einem Teaser-Trailer nach langer Wartezeit erstes Videomaterial zum kommenden Monster Hunter-Film. Für Regisseur Paul W. S. Anderson war die Wartezeit sogar um ein Vielfaches länger, denn der Filmemacher suchte bereits vor 10 Jahren erstmals das Gespräch mit Capcom bezüglich einer Verfilmung der Reihe, die sich damals lediglich in Japan großer Bekanntheit erfreute. Nachfolgend findet ihr Andersons Aussage aus dem entsprechenden Interview mit Polygon, die wir für euch übersetzt haben.

Zitat

Die wirklich große Herausforderung, hinter der ein riesiger Druck stand, war, der Videospiel-Reihe gerecht zu werden. Ich bin seit langem ein Fan der Videospiele. Ich entdeckte die Reihe vor 12 Jahren in Japan für mich, als es noch so ziemlich ein japanexklusives Phänomen war, ehe der Rest der Welt Monster Hunter entdeckte. Ich begann Gespräche mit Capcom über eine Filmadaption vor 10 Jahren. Das ist also ein Langzeit-Projekt für mich, das mir sehr am Herzen liegt und das ich nicht nur als Filmemacher, sondern auch als langjähriger Spieler und Fan angehe.


Was sagt ihr zum bisher gezeigten Material? Spricht euch die Verfilmung an?

Quellenangabe: GoNintendo , Polygon

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board