Online-Modus erneut verbessert: Das sind die Balancing-Änderungen des Updates 9.0.0 in Super Smash Bros. Ultimate

  • 20:00 - 17.10.2020
  • Software
  • Nintendo Switch
Shulk Smash Bros. Ultimate © Nintendo

Diesen Mittwoch ist das Update 9.0.0 für Super Smash Bros. Ultimate mit dem neuen Kämpfer Steve erschienen und hat neben neuen Inhalten auch ein paar Balancing-Änderungen mit sich gebracht, die diesmal nicht nur Charaktere, sondern auch das Online-Erlebnis betreffen. Bereits im August hatte Nintendo den Online-Modus für 1 vs 1-Kämpfe verbessert, nun wurde an weiteren Schrauben gedreht: Die Tickrate in Online-Arenen mit bis zu 4 Spielern / Zuschauern wurde von 30 Hertz auf 60 Hertz verdoppelt. Dies bedeutet, dass nun auch Matches mit mehr als 2 Spielern in Arenen flüssiger als zuvor laufen und beispielsweise Streamer als Zuschauer in einer Lobby ein 1 vs 1-Match zweier anderer Personen streamen können, ohne dass dadurch die Spielflüssigkeit leidet (was bislang der Fall gewesen war):



Bereits vor 3 Monaten veröffentlichte Nintendo einen umfangreichen Patch, der zählreiche Änderungen mit sich brachte. Solltet ihr die damalige News verpasst haben, so klickt auf den folgenden Link, um die Stage- und Charakter-Änderungen von Update 8.0.0 anzusehen. In Update 9.0.0 wurden etwas weniger Charaktere als üblich verändert und die meisten davon wurden gestärkt (↑) – besonders stark profitieren davon diesmal unter anderem Ness, Ice Climbers und Lucario. Lediglich Shulk wurde sowohl gestärkt als auch geschwächt (↕) und Ridley wurde ganz leicht geschwächt (↓). Alle Änderungen von Update 9.0.0 findet ihr auf der amerikanischen Webseite (offiziellen Patchnotes) sowie hier bei uns als übersetzte Version mit deutschen Erklärungen:


Generelle Änderungen, die mehrere Charaktere betreffen:

  • Der Perfekte Schild (↑) ist nun deutlich stärker gegen Projektile: Habt ihr gegen ein Projektil erfolgreich einen perfekten Schild eingesetzt, so könnt ihr im Anschluss schneller als bisher Aktionen ausführen und so beispielsweise den Gegner leichter wieder angreifen.
  • Multi-Jabs (↑) sind nun stärker und können nicht mehr so leicht von gegnerischen Angriffen abgebrochen werden wie bislang. Folgende Charaktere profitieren davon: Junger Link, Meta Knight, Bisaknosp, Daraen, Bayonetta, Ridley, Simon, Richter, Piranha-Pflanze, Banjo & Kazooie und Min Min.
  • Zahlreiche Multiangriffe () können nun einfacher den Gegner mehrmals hintereinander treffen. Profiteure von dieser Änderung sind Link (Smash Oben), Pikachu (Luftangriff Vorne), Captain Falcon (Smash Oben), Ice Climbers (Sprintangriff), Shiek (Bodenangriff Oben), Wario (Spezial Oben), Glurak (Spezial Seite und Spezial Oben), Sonic (Smash Oben), Lucario (Bodenangriff Seite), Mii-Schwertkämpfer (Spezial Oben 3), Shulk (Smash Oben), Bowser Jr. (Smash Oben) und Ken (Ultra-Smash). Für Shulk werden dadurch beispielsweise neue Setups ermöglicht, die zuvor nicht konsistent ausgeführt werden konnten:


Charakterspezifische Änderungen:

  • Donkey Kong () wurde bereits im Update 8.0.0 deutlich stärker gemacht, diesmal gibt es nur eine klitzekleine Änderung: Seine Spezial Seite hat nun eine größere vertikale Angriffsreichweite für Gegner am Boden, wenn der Move am Boden eingesetzt wird.
  • Der Springangriff von Ness () macht nun mehr Schaden und hat ein erhöhtes Katapultpotential (= Knockback), der Bodenangriff nach oben macht mehr Schaden, der Luftangriff nach unten sowie die Spezial Standard können nun schneller ausgeführt werden und der Wurf nach oben macht mehr Schaden und katapultiert Gegner früher aus der Stage als bisher.
  • Ice Climbers () wurden merklich verbessert: Die computergesteuerte Nana erhält nun weniger Schaden, weniger Knockback und besitzt eine verbesserte KI, sodass sie weniger leicht aus Versehen in den Abgrund stürzen kann. Zusätzlich können beide Charaktere schneller die Kante wieder greifen, wenn Spezial Seite in der Luft eingesetzt wurde. Auch die Spezial Oben wurde verbessert, sodass sie in noch mehr Situationen ohne Probleme eingesetzt werden kann. Zuletzt hat die Sprintattacke eine größere Angriffsreichweite und der Smash Unten hat erhöhtes Katapultpotential.
  • Auch Fans von Sonic () dürfen sich freuen: Seine Sprintattacke erteilt mehr Schaden und im Anschluss können schneller weitere Aktionen ausgeführt werden, letzteres gilt auch für seinen Bodenangriff Oben. Sein Smash Oben gibt euch wiederum ein größeres Unverwundbarkeitsfenster und lässt sich schneller ausführen als bisher.
  • Die Aura von Lucario (↑) wurde nochmals verbessert und macht eure Angriffe somit proportional zur Höhe des eigenen Schadenswertes noch stärker als bisher. Sein Jab und sein Smash Unten lassen sich nun schneller ausführen, seine Spezial Seite erteilt mehr Knockback und nach dem Landen mit der Spezial Oben kann Lucario nun schneller wieder Aktionen ausführen.
  • Shulk (↕) wurde einerseits geschwächt, da seine Schild-Monado-Technik nun nicht mehr ganz so stark ist, wodurch er nicht mehr so lange überleben kann wie bisher. Andererseits wurde zur Freude von Shulk-Spielern sein zuvor mittelmäßig guter Konter (Vision) endlich deutlich verbessert und kann nun Gegner fast so stark wegkatapultieren wie im Vorgängerspiel Super Smash Bros. for 3DS und Wii U:

  • Bowser Junior (): Das Katapultpotential für den Bodenangriff Seite und den Wurf Seite wurde erhöht, der Smash Unten und Spezial Oben lassen sich schneller ausführen und Angriffe beim Aufstehen von der Kante sind nun stärker, nachdem die Spezial Oben zum Kantengreifen eingesetzt wurde. Auch die Spezial Seite (Clownflitzer) ist nun stärker und Bowser Junior kann nicht mehr so leicht aus der Junior-Clown-Kutsche geschlagen werden wie bisher.
  • Ridley (↓) wurde bereits beim letzten Patch stark verstärkt, daher dürfte folgende kleine Schwächung im neuesten Update wohl nicht allzu sehr ins Gewicht fallen: Setzt Ridley seine Spezial Oben in die entgegengesetzte Richtung nach unten Richtung Boden ein, so werden nun nur noch Gegner getroffen, die sich am Boden befinden, nicht jedoch Gegner, die an der Kante hängen.
  • Simon und Richter (↑): Der Sprintangriff macht nun mehr Schaden und hat bei niedrigen Prozenten erhöhtes Katapultpotential, letzteres gilt auch für den Bodenangriff nach oben. Der Smash Oben lässt sich wiederum schneller ausführen und hat (genau wie der Smash Unten) ein erhöhtes Katapultpotential und Spezial Oben hat wiederum eine höhere Angriffs-Reichweite als bisher.


Vergleichsvideo: Version 8.0.0 vs. Version 9.0.0


Abschließend könnt ihr euch ein Video der BeefySmashDoods ansehen, welches die wichtigsten Änderungen in der Praxis veranschaulicht:



Übrigens hat Neuzugang Steve für einen bösen Glitch gesorgt (wir berichteten hier) – es gilt als wahrscheinlich, dass dieser Fehler im nächsten Update von Nintendo wieder behoben wird.


Wie bewertet ihr Balancing-Änderungen in Update 9.0.0?

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board