Entwickler von Cloudpunk äußert sich zu den aktuellen Performance-Problemen im Spiel

  • 18:00 - 18.10.2020
  • Software
  • Nintendo Switch
  • Nintendo eShop
Cloudpunk – Artwork © Maple Whispering Co., Ltd.

Vor wenigen Tagen erschien das Sci-Fi-Adventure Cloudpunk auch auf der Nintendo Switch und erntet seither nicht nur Ruhm. Viele Spieler berichteten von starken Problemen mit der Sichtweite und Performance und richteten ihre Beschwerden an Merge Games, den Entwickler der Nintendo Switch-Version. Dieser bezog in einem Statement via Twitter nun offiziell Stellung zu den Beschwerden.


Darin entschuldigt sich das Studio für die massiven Probleme, die die Spieler trotz des Day 1 Patches erleben. Man untersuche die einzelnen Störfälle weiterhin. Das Optimieren der Nintendo Switch-Version sei durch die Limitierungen der Hardware schwierig gewesen, man habe durch den Day 1 Patch allerdings schon große Fortschritte gemacht. Dennoch lässt sich nicht abstreiten, dass einige Abschnitte nicht dem Standard der Versionen anderer Plattformen entsprechen. Man habe sehr hart daran gearbeitet, die Limitierungen der Nintendo Switch zu umgehen und Cloudpunk dort ebenso gut aussehen zu lassen wie auf den übrigen Plattformen. Dieses Ziel werde man weiter verfolgen und auch versuchen, einige der Fan-Wünsche in kommenden Updates zu implementieren.

Was haltet ihr von Merge Games Statement? Spielt ihr selbst bereits Cloudpunk auf der Nintendo Switch?

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board