Gerücht: Nächste Nintendo Switch-Revision könnte von Mini-LED-Technologie Gebrauch machen

  • 16:10 - 26.10.2020
  • Hardware
  • Nintendo Switch
Nintendo Switch - Lifestyle
Gerücht
© Nintendo

Ein aktueller Bericht der taiwanischen Economic Daily News legt nahe, dass sich Nintendo auf die Suche nach Partnern begeben hat, welche in der Lage sind, den Bildschirm der kommenden Nintendo Switch-Revision – oftmals als Nintendo Switch Pro bezeichnet – herzustellen. Das Unternehmen soll seinen Blick auf die Mini-LED-Technologie gerichtet haben und damit angeblich auf eine weitere Zusammenarbeit mit den Bildschirmherstellern Sharp und Japan Display Inc. verzichten wollen. Demnach habe Nintendo zuletzt den taiwanischen Hersteller Innolux besucht, um über einen möglichen Deal zu verhandeln. Auf Anfrage habe der General Manager von Innolux die Verhandlungen weder bestätigt noch dementiert. Besuche von Herstellern bezeichnete er als gewöhnlich.


Welche Vorteile bietet Mini-LED für eine Nintendo Switch-Revision?


Die Mini-LED-Technologie ermöglicht eine präzisere Beleuchtung des Bildschirms als gewöhnliche LCD-Bildschirme, wie sie in aktuellen Nintendo Switch-Geräten zu finden sind. Damit ist ein besserer Kontrast gegeben, welcher Farben auf dem Bildschirm klarer und stärker aussehen lässt. Zudem ist die Mini-LED-Technologie ziemlich energieeffizient, sodass die potenzielle Nintendo Switch-Revision von einer längeren Laufzeit profitieren könnte.


Anders als bei Mikro-LED oder OLED können Mini-LED-Panels relativ günstig hergestellt werden, was die Technologie für Nintendo möglicherweise so attraktiv macht. Im September 2020 gab Nintendo bekannt, moderne und Akku-schonende Technologie zu erkunden, welche in seinen kommenden Geräten zum Einsatz kommen könnte. Aktuelle Gerüchte deuten darauf hin, dass die Veröffentlichung der nächsten Nintendo Switch-Revision im kommenden Jahr erfolgen wird.


Was meint ihr? Würde eine farbenprächtigere Optik euch zum Kauf der nächsten Nintendo Switch-Revision bewegen?

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board