ZOOM ZOOM – Die Mother-Reihe erhält Pop-up-Shops in Japan

  • 19:40 - 03.11.2020
  • Software
  • NES
  • SNES
  • Game Boy Advance
Hobonichi Mother Project © Shigesato Itoi / Nintendo

Während das letzte Spiel der Earthbound-Reihe, in Japan als Mother bekannt, bereits vor 14 Jahren erschienen ist, haben Fans die Abenteuer rund um Ninten, Ness und Lucas nicht vergessen. Serienschöpfer Shigesato Itoi hat mit seinem Unternehmen Hobonichi Shinbun deshalb vor einiger Zeit das Hobonichi Mother Project ins Leben gerufen – unter anderem, um neues Merchandise rund um die Serie zu vertreiben.


Um die Kauferfahrung noch schöner zu gestalten, werden in Japan schon bald zwei Pop-up-Stores mit dem Namen MOTHER no Omise (übersetzt: MOTHER's Shop) eröffnet, bei denen ihr Gegenstände wie ein Buch, welches die Skripte der Spiele enthält, oder eine riesige Mr. Saturn Plüschfigur erwerben könnt. Das erste Geschäft in Osaka eröffnet am 19. November und bleibt bis zum 6. Dezember bestehen. Vom 14. bis 27. Dezember könnt ihr dann in Tokyo shoppen gehen. Andere Gegenstände, die es zu erwerben gibt, sind Nachbildungen des beliebten Franklin Badge, dem Perlenanhänger und Plüschis von anderen bekannten Charakteren des Franchise.


93408-710-400-934b7d46668cd470c190e4c2dbadeab40b7575f0.jpg

© Shigesato Itoi / Nintendo

Quellenangabe: Siliconera

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board