Nintendo Switch: Hat die Corona-Pandemie bisher Auswirkungen auf die Verkaufszahlen gehabt?

  • 20:00 - 10.11.2020
  • Industrie
  • Nintendo Switch
Nintendo Switch Lite - Lifestyle © Nintendo

Die Corona-Pandemie hat die weltweite Wirtschaft fest im Griff und viele Unternehmen in den verschiedensten Wirtschaftszweigen schreiben bereits rote Zahlen oder sehen besorgt in die Zukunft. Doch wie hat sich die Pandemie auf die Verkäufe der Nintendo Switch und auch auf einige Titel aus dem Hause Nintendo ausgewirkt?


Am vergangenen Donnerstag, den 5. November, gab es eine Konferenzschaltung bei Nintendo Japan. Dabei stand Hajime Murakami, der Executive Officer und General Manager sowie Zuständigem für die Finance Administration Division, dem Representative Director und President Shuntaro Furukawa, Rede und Antwort.


Zunächst ging es um den Vergleich der prognostizierten Zahlen mit den Aktuellen bezüglich der beiden Jahreshälften:


Ich wüsste gerne, wie ich die Ergebnisse für diesen Zeitraum mit Ihrer revidierten Prognose für das Gesamtjahr vergleichen soll. Wie viel höher waren die Ergebnisse für die erste Hälfte dieses Finanzjahres im Vergleich zum Plan? Hat ein Aspekt des Ausblicks für die zweite Jahreshälfte die Prognose nach oben gezogen?

Historisch gesehen ist der Prozentsatz der Verkäufe im dritten Quartal (Oktober bis Dezember) in unserem Geschäft extrem hoch; konkret machte er bis zu 40% oder 50% des Jahresumsatzes aus. Dementsprechend besteht unser typischer Ansatz darin, die Umsatzentwicklung bis in das dritte Quartal hinein zu beobachten und gegebenenfalls unsere Prognosen für das Jahr zu überprüfen. In diesem Jahr führten der Titel „Animal Crossing: New Horizons" und die wieder anziehende Produktion der Nintendo Switch für die Sommerschlussverkaufssaison mit der daraus resultierenden Verbesserung des Angebotes zu anhaltend starken Verkäufen sowohl von Hardware als auch von Software in allen Regionen. Wir revidierten die Finanzprognosen in erster Linie, um die starken Verkäufe in der ersten Hälfte dieses Geschäftsjahres in unserer Gesamtjahresprognose widerzuspiegeln. Wir haben die Finanzprognosen für die zweite Jahreshälfte gegenüber dem ursprünglichen Plan nicht wesentlich revidiert, aber wir möchten die Reaktion der Verbraucher auf das (im September angekündigte) Software-Angebot für die zweite Jahreshälfte berücksichtigen und die Trends für die bevorstehende Urlaubssaison sorgfältig auswerten.


Weiter ging es unter anderem mit der Frage, ob Spiele die man gerne zusammen mit anderen Personen spielt bewusst Käufern von Animal Crossing: New Horizons empfohlen worden sind und diese deshalb so erfolgreich waren:


Es scheint, dass viele der zuvor veröffentlichten Titel, die in diesem Halbjahr die Millionengrenze erreichten, solche waren, die man gerne zusammen spielt. Wurden diese Spiele bewusst den Verbrauchern empfohlen, die Animal Crossing: New Horizons gespielt haben, oder ist dies das Ergebnis einer natürlichen Häufung von Verkäufen? Und was denken Sie rückblickend über diese Situation in der ersten Jahreshälfte?

Wir wollen das Verbraucher, die aufgrund Animal Crossing: New Horizons das erste Mal mit einer Nintendo Switch gespielt haben, so viele verschiedene Titel wie möglich kennenlernen und spielen, unabhängig davon, ob es sich um neue oder Evergreen-Titel handelt. Ring Fit Adventure ist ein solches Beispiel. Das kürzlich veröffentlichte Pikmin 3 Deluxe wurde häufig von vielen Verbrauchern, insbesondere in Japan, als nächster Titel nach Animal Crossing: New Horizons ausgewählt. Die Kampagne zum 35-jährigen Jubiläum von "Super Mario Bros." erhöht den Bekanntheitsgrad der verschiedenen Mario-Titel, die auf Nintendo Switch erhältlich sind und wir sehen allmählich gute Ergebnisse. Und wie Sie bereits sagten, nimmt die Popularität von Titeln, die man gemeinsam genießen kann und die nur auf der Nintendo Switch möglich sind, wie Mario Kart 8 Deluxe und Super Mario Party, stark zu und wir glauben, dass sich dies in der Leistung von Titeln zeigt, die die Grenze von einer Million Verkäufe überschritten haben.


Auch wenn keine exakten Zahlen bei der Frage-Antwort-Runde genannt worden sind, so lässt sich sehr gut herauslesen, dass Nintendos Verkaufszahlen sich seit der Pandemie, oder sogar aufgrund dessen, verbessert haben. Nicht zuletzt hat aber auch die Veröffentlichung des entspannten Inselabenteuers Animal Crossing: New Horizons während der Pandemie dazu beigetragen.


Hättet ihr damit gerechnet, dass sich das Jahr für Nintendo bezüglich der Verkaufszahlen so gut entwickelt?

Quellenangabe: Nintendo.co.jp

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board