Bericht: Nintendos Dominanz auf dem japanischen Markt durch die Next-Gen-Konsolen nicht gefährdet

  • 10:40 - 11.11.2020
  • Hardware
  • Nintendo Switch
Nintendo Switch - Logo © Nintendo

Mit der Xbox Series X/S sowie der PlayStation 5 in den Startlöchern, richtet sich die Aufmerksamkeit der Videospielwelt momentan primär auf den Konkurrenzkampf zwischen Microsoft und Sony. Offensichtlich soll, wenn es nach Microsoft geht, auch der japanische Markt diesmal ein zentraler Schauplatz des Wettbewerbs zwischen den beiden Unternehmen sein. Das geht aus einem Bericht des Wirtschaftsmagazins Bloomberg hervor, das sich auf die Aussagen verschiedener Insider und Analysten beruft, die mit dem japanischen Markt vertraut sind.


Einige Branchen-Beobachter rechnen Microsoft dabei durchaus Chancen aus, in Japan etwas Boden gut zu machen. Zum einen starte man aufgrund der geringen Verbreitung der Xbox One von einem niedrigen Niveau aus, das man mit Sicherheit steigern werde. Zum anderen könne beobachtet werden, dass Sony nach dem vergleichsweise schwachen Abschneiden der PlayStation 4 auf dem heimischen Markt seinen Fokus verstärkt auf die USA richte. 35 % der PlayStation 4-Verkäufe entfielen demnach auf den US-Markt, lediglich 10 % der Konsolen seien in Japan selbst verkauft worden. Die wachsende Bedeutung anderer Märkte sei auch an verschiedenen Entscheidungen des Unternehmens erkennbar. Die beiden zentralen Präsentationen der PlayStation 5 wurden um 5 Uhr morgens japanischer Zeit ausgestrahlt und sind damit bewusst günstig für ein westliches Publikum gelegt worden. Auch die Button-Belegung des Dual Sense-Controllers wird nach 26 Jahren an den westlichen Standard angepasst, bei dem Eingaben mit X bestätigt und mit O abgelehnt werden.


Relativ unberührt von der Konkurrenz zwischen Microsoft und Sony auf dem japanischen Markt wird nach Ansicht der meisten Analysten Nintendos Stellung sein. Es besteht Einigkeit darin, dass die Nintendo Switch auch in den kommenden Jahren die dominante Konsole in Japan sein werde. Der in Tokyo ansässige Analyst Serkan Toto, der Microsofts Chancen im Konkurrenzkampf mit Sony relativ gering einschätzt, geht ebenfalls von einer weiteren Dominanz der Nintendo Switch auf japanischen Markt aus:


Zitat von Serkan Toto

Microsoft wird es in Japan weiterhin schwer haben, und ich sehe keinen Grund, warum die nächste Xbox in Japan besser abschneiden sollte als die Vorgängermodelle. Alles deutet darauf hin, dass Nintendo in den nächsten Jahren der König in Japan bleiben wird, und ich verstehe wirklich nicht, warum Microsoft immer noch so besessen von Japan ist.



Wie schätzt ihr die Chancen der Xbox Series X/S auf dem japanischen Markt ein? Denkt ihr ebenfalls, dass Nintendo weiterhin der dominante Videospielanbieter auf dem japanischen Markt bleiben wird?

Quellenangabe: Bloomberg

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board