GameCube-Controller-Support für Super Mario Sunshine und invertierte Kamera: Neues Update zu Super Mario 3D All-Stars jetzt verfügbar

  • 09:10 - 17.11.2020
  • Software
  • Nintendo Switch
Super Mario 3D All-Stars - Super Mario Sunshine © Nintendo, Bildmontage: © ntower

Im vergangenen Monat berichteten wir, dass Nintendo an einem Update für Super Mario 3D All-Stars arbeite, das es euch ermöglichen soll, optional sämtliche Kameraeinstellungen invertieren zu lassen. Nun ist es soweit und Update 1.1.0 ist ab sofort erhältlich: Ihr könnt bei jedem der drei Spiele individuell eure präferierten Kamera-Steuerungen der gewöhnlichen Kamera sowie der Mario-Kamera vornehmen und bei Super Mario Sunshine sogar die Dreckweg 08/17-Steuerung invertieren, wie es damals im Originalspiel der Fall war.


Doch das ist noch nicht alles. Für Fans des originalen Nintendo GameCube-Abenteuers gibt es großartige Neuigkeiten: Ab sofort wird auf der Nintendo Switch für Super Mario Sunshine der Nintendo GameCube-Controller unterstützt, sodass ihr das Spiel originalgetreu erleben könnt und auf die analoge Schultertaste zum Dosieren des Wasserstrahls zurückgreifen könnt. Ihr benötigt dafür lediglich den GameCube-Controller-Adapter, der anlässlich der Veröffentlichung von Super Smash Bros. for Wii U sowie Super Smash Bros. Ultimate für die modernen Nintendo-Konsolen veröffentlicht wurde. Lest euch im Folgenden die von uns übersetzten, offiziellen Patchnotes durch:


Zitat
  • Spieler können nun die Kamera-Steuerungen bei allen drei einzelnen Titeln invertieren.
  • Super Mario Sunshine unterstützt nun den Nintendo GameCube-Controller (separat erhältlich). Spieler können nun dieses Spiel mit der Originalsteuerung aus der ursprünglichen Nintendo GameCube-Veröffentlichung spielen.
  • Andere allgemeine Fehlerbehebungen wurden gemacht, um das generelle Gameplay-Erlebnis in allen drei Teilen zu verbessern.


Zu den allgemeinen Fehlerbehebungen gehören unter anderem die Behebung einiger Bugs wie beispielsweise das Entfernen von zuvor sichtbaren Debug-Blöcken und Glitches auf der Karte. Einige Beispiele in Bild- und Video-Form könnt ihr euch im verlinkten Twitterthread eines aufmerksamen Spielers ansehen.


Freut ihr euch, dass Nintendo auf die Wünsche der Fans gehört und diese Verbesserungen nachgereicht hat?

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board