PlayStation 5: Haptisches Feedback des DualSense-Controllers und HD Rumble der Joy-Con stammen von derselben Firma

  • 12:00 - 20.11.2020
  • Hardware
  • Nintendo Switch
PlayStation 5 DualSense – Nintendo Switch © Sony Interactive Entertainment / Nintendo, Bildmontage: © ntower

Gestern feierte die PlayStation 5 die offizielle Markteinführung in Europa. Schon vor dem Erscheinen der Konsole konnten einige Medien das Gerät testen. Während dabei natürlich die obligatorischen Punkte wie Leistung und Energieaufnahme unter die Lupe genommen wurden, hat vor allem der DualSense-Controller der neuen PlayStation echte Begeisterung bei vielen Testern ausgelöst. Das Gerät erlaubt es Entwicklern mit einem sehr detaillierten haptischen Feedback auf Spielabläufe zu reagieren und so beispielsweise Widerstand oder das Bewegen über Oberflächen zu simulieren.


Zum Verkaufsstart der Nintendo Switch 2017 wurde auch das haptische Feedback der Joy-Con mit dem Schlagwort HD Rumble offensiv beworben. Insbesondere der Titel 1-2-Switch sollte zeigen, welches Potenzial in der präzisen Rumble-Funktion der Joy-Con liegt.


Wie sich jetzt herausstellt, war es in beiden Fällen die kalifornische Firma Immersion, die mit der Implementierung der Controller-Technologie beauftragt wurde. Das Unternehmen veröffentlichte sowohl zum Start der Nintendo Switch als auch jetzt zur Veröffentlichung der PlayStation 5 entsprechende Presseberichte, in denen die Innovationskraft der verbesserten Controller betont wird. Für die Joy-Con verwendete Immersion noch das Schlagwort TouchSense Force, um das präzise Feedback in den Controllern zu beschreiben.


Denkt ihr, dass das Potenzial von HD-Rumble in den Joy-Con von Entwicklern bisher gut genutzt wird? Würdet ihr euch für einen Nachfolger der Nintendo Switch eine weitere Verbesserung der Technologie wünschen?

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board