Deutscher Entwicklerpreis 2020: Die nominierten Spiele und Entwickler stehen fest

  • 21:00 - 03.12.2020
  • Software
  • Nintendo Switch
Deutscher Entwicklerpreis © Deutscher Entwicklerpreis

Der Deutsche Entwicklerpreis 2020 sollte ursprünglich dieses Jahr stattfinden. Wie die Verantwortlichen allerdings bekannt gegeben haben, verschiebt sich der Termin aufgrund der Corona-Pandemie vom 10. Dezember auf den 20. Januar nächsten Jahres. Die Show wird als Livestream auf Twitch und der offiziellen Webseite übertragen – ein unterhaltsames Digitalkonzept sei in Planung.


Des Weiteren wurden mittlerweile alle nominierten Spiele und Entwickler bekannt gegeben. Alle 163 eingereichten Spiele wurden hierbei von 76 Jurorinnen und Juroren in zehn Fachjurys berücksichtigt. Besonders die Spiele Cloudpunk, Through the Darkest of Times, Lost Ember, Desperados III und Iron Harvest konnten dabei überzeugen und wurden daher in vielen Kategorien nominiert. Alle Nominierungen seht ihr im Folgenden. Jene Spiele, die auch für die Nintendo Switch erschienen sind oder dafür angekündigt wurden, haben wir rot markiert.


Bestes Spiel

  • Cloudpunk (Ion Lands)
  • Desperados III (Mimimi Games)
  • Iron Harvest (King Art)
  • Lost Ember (Mooneye Studios)
  • Through the Darkest of Times (Paintbucket Games)


Bestes Studio

  • Black Forest Games
  • Gaming Minds Studios
  • King Art
  • Kolibri Games
  • Maschinen-Mensch
  • Mimimi Games
  • Rockfish Games


Bester Publisher

  • Assemble Entertainment
  • Headup
  • HandyGames
  • Kalypso Media
  • THQ Nordic


Bestes Game Design

  • Desperados III (Mimimi Games)
  • Iron Harvest (King Art)
  • Nowhere Prophet (Sharkbomb Studios)
  • Port Royale 4 (Gaming Minds Studios)
  • SpellForce 3 – Fallen God (Grimlore Games)


Bester Sound

  • 1-800 SUPER (Pangolin Park)
  • Cloudpunk (Ion Lands)
  • Desperados III (Mimimi Games)
  • Iron Harvest (King Art)


Beste Grafik

  • Desperados III (Mimimi Games)
  • Destroy All Humans! (Black Forest Games)
  • Iron Harvest (King Art)
  • Lost Ember (Mooneye Studios)
  • SpellForce 3 – Fallen God (Grimlore Games)


Beste Story

  • Cloudpunk (Ion Lands)
  • Desperados III (Mimimi Games)
  • Iron Harvest (King Art)
  • Lost Ember (Mooneye Studios)
  • Through the Darkest of Times (Paintbucket Games)


Bestes Indie Game

  • Cloudpunk (Ion Lands)
  • Endzone – A World Apart (Gentlymad Studios)
  • Lost Ember (Mooneye Studios)
  • The Flower Collectors (Mi’pu’mi Games)
  • Through the Darkest of Times (Paintbucket Games)


Bestes Mobile Game

  • Epic Guardian (Quantumfrog)
  • High Rise (Florian Grolig)
  • The Innsmouth Case (Robot Pumpkin Games)


Innovationspreis – Sonderpreis der Stadt Köln

  • Drone Swarm (Stillalive Studios)
  • Jessika (Tritrie Games)
  • LiteBringer (CipSoft)
  • Tower Tag (VR Nerds)


Most Wanted

  • Anstoss 2022 (2tainment)
  • Curious Expedition 2 (Maschinen-Mensch)
  • Everspace 2 (Rockfish Games)
  • The Wandering Village (Stray Fawn)


Dauerbrenner

  • Albion Online (Sandbox Interactive)
  • Bridge Constructor (HeadUp Games)
  • Idle Miner Tycoon (Kolibri Games)
  • Tropico-Serie (Limbic Entertainment)
  • Anno-Serie (Ubisoft)


Ubisoft Newcomer Award

  • Dorfromantik
  • Get Together
  • Local Paper Small Town
  • The Bestowed City
  • WHALIEN


In den Kategorien „Sonderpreis für Soziales Engagement“ und „NRW Förderpreis für junge Entwicklerinnen“ gibt es naturgemäß keine Nominierten.


Welche Spiele aus Deutschland gehören dieses Jahr zu euren Favoriten?

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board