Curious Expedition 2: Rundenbasiertes Rogue-like erscheint 2021

  • 11:00 - 10.12.2020
  • Software
  • Nintendo Switch
  • Nintendo eShop
Curious Expedition 2 © Thunderful Publishing AB

Das erste Curious Expedition hat bereits sehr gute Kritiken abräumen können und der Nachfolger Curious Expedition 2 ist von den Nutzern auf Steam bereits jetzt schon „sehr positiv“ bewertet worden. Laut Entwickler Maschinen-Mensch hat das Spiel nun die Early Access-Phase auf dem PC erfolgreich passiert. Anfang 2021 soll die fertige Version dann für den PC erscheinen, etwas später im Jahr gefolgt von den Fassungen für die Nintendo Switch, PlayStation 4 sowie Xbox One.


Den Trailer zur Ankündigung könnt ihr euch nachfolgend anschauen:



Wie auch der erste Teil, ist Curious Expedition 2 ebenfalls wieder ein rundenbasiertes Rogue-like geworden. Im Jahre 1889 wurde während der Pariser Weltausstellung eine ungeheure Entdeckung gemacht: im Atlantik tauchen mysteriöse Inseln auf und verschwinden wie von Zauberhand anschließend wieder. Drei große Gruppen von Entdeckern machen sich auf eine Expedition auf, um die seltsamen Inseln zu erforschen und deren Schätze zu bergen. Als einer der Entdecker müsst ihr eine Gruppe zusammenstellen und vor Ort die einzigartige Flora und Fauna erforschen. Die prozedural generierte Welt bietet eine vielfältige Kombination aus verschiedenen Gegnern, Schätzen und Ereignissen.


Neben den rundenbasierten Kämpfen müsst ihr auch eure Ressourcen managen und euch und eure Begleiter ausrüsten, um für alle lauernden Gefahren gewappnet zu sein. Neben einer umfangreichen Kampagne soll es auch Online-Wettkämpfe geben. Die Grafiken im Spiel sind laut des Entwicklers von verschiedenen französisch-belgischen Comics inspiriert. Untermalt wird eure Expedition von einem orchestralen Soundtrack.


Für PC wird das Spiel auf Steam bei Erscheinen 19,99 € kosten. Zu welchem Preis das Spiel für die Nintendo Switch angeboten wird, ist aktuell noch nicht bekannt.


Habt ihr bereits den ersten Teil gespielt und freut euch auf den Nachfolger?

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board