Von The Legend of Zelda inspiriert: Director von Hades spricht über die Wirbelattacke, Fan-Feedback und mehr

  • 16:20 - 12.12.2020
  • Software
  • Nintendo Switch
  • Nintendo eShop
Hades - Keyart © Supergiant Games

Überraschungshit Hades konnte bei den gestrigen The Game Awards die Preise für das beste Indie-Spiel und das beste Action-Spiel einheimsen (wir berichteten). Nun hat Nintendo ein kurzes Videointerview mit Director Greg Kasavin von Supergiant Games veröffentlicht, das einige interessante Infohäppchen ans Licht bringt. Auf Nintendos Hybridkonsole angesprochen, verrät Kasavin, dass Hades von Anfang an für die Nintendo Switch geplant war. Das Entwicklerteam war der Ansicht, dass Hades sich hinsichtlich des Spielkonzepts und der einfachen Steuerung perfekt für die Nintendo Switch eigne.


Auf die Frage, ob Hades Einflüsse von anderen Spielen habe, antwortete Director Kasavin, dass die Wirbelattacke mit dem Speer in Hades direkt von der Wirbelattacke aus The Legend of Zelda inspiriert wurde, die Link seit The Legend of Zelda: A Link to the Past durchführen kann. Ziel sei gewesen, beim Ausführen dieser Speerattacke genau das Gefühl wie beim Aktivieren der Wirbelattacke in The Legend of Zelda zu haben.


Hinsichtlich des Artstyles und der dunklen Unterweltgestaltung lobt Kasavin ausdrücklich die dafür zuständige Jen Zee und bezeichnet sie als eine der talentiertesten Art Directors in der Videospielindustrie. Seht euch nachfolgend das vollständige Interview in Videoform an, wo Kasavin unter anderem auch auf einen storyrelevanten Inhalt (inklusive Spoilerwarnung) und auf Feedback und Lob der Fans reagiert:



Wollt ihr mehr über die Spielmechaniken erfahren, so lest euch unseren Test zu Hades durch, das bei uns die Höchstwertung erlangen konnte.


Schreibt eure Meinung zu den Aussagen vom Hades-Director gerne in die Kommentare!

Quellenangabe: YouTube (Nintendo)

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board