Erinnerung: Seht euch hier um 23 Uhr die Sephiroth-Präsentation mit Masahiro Sakurai zu Super Smash Bros. Ultimate an

  • 20:00 - 17.12.2020
  • Software
  • Nintendo Switch
Sephiroth Smash Bros
Top!
© Nintendo

Vor einer Woche wurde bei den The Game Awards überraschend Sephiroth als nächster DLC-Kämpfer für Super Smash Bros. Ultimate angekündigt. Heute um 23 Uhr findet die Kämpfer-Präsentation mit Masahiro Sakurai statt, die eine Länge von ca. 35 Minuten haben soll. Der Serien-Schöpfer wird in der Vorstellung unter anderem auf das Moveset von Sephiroth und die neue Final Fantasy VII-Stage eingehen sowie mit einem genauen Release-Datum verraten, ob Sephiroth bereits kurz nach der Präsentation oder erst nächste oder übernächste Woche spielbar sein wird. Seht euch hier den deutschen Stream zur Sephiroth-Vorstellung an:



Solltet ihr lieber die englische Präsentation ansehen wollen, so haben wir auch hierfür den passenden Stream für euch, der um 23 Uhr deutscher Zeit starten wird:



Nintendo hat unterdessen bestätigt, dass in der Präsentation kein neuer Kämpfer enthüllt wird und Fans somit nicht mit einer falschen Erwartungshaltung an die Präsentation herangehen sollen. Neben detaillierten Infos zu einigen der bislang noch unbekannten Moves von Sephiroth und einer detaillierten Beschreibung seiner Flügel-Transformation, die offensichtlich unter bestimmten Bedingungen aktiviert werden kann und seine Fähigkeiten stärken dürfte, ist auch der Musik-Aspekt besonders interessant:


Welche Final Fantasy-Musik dürfen wir uns erhoffen?


Der DLC-Kämpfer Cloud wurde in Super Smash Bros. for 3DS und Wii U lediglich mit den beiden Final Fantasy VII-Originaltracks "Let the Battles Begin!" und "Fight On!" veröffentlicht, auch die vier Dragon Quest-Helden kamen jeweils nur mit zwei Musiktracks aus ihrem jeweiligen Spiel (in Summe 8 Original-Songs) daher. Square Enix ist bislang somit der einzige große Entwickler ohne Musik-Remixes in Super Smash Bros. Ultimate und wenn sich dieser Trend fortsetzt, dann könnten uns möglicherweise lediglich 2 Original-Musiktracks aus Final Fantasy VII erwarten: Geeignete Kandidaten hierfür wären die Boss-Tracks "Jenova" und natürlich "One-Winged Angel" – Sephiroths Themalied aus dem Enthüllungstrailer. Nintendo hat bestätigt, dass jedes DLC-Paket mit "mehreren Musiktracks" veröffentlich wird, daher dürften, selbst wenn Sakurai die Musikliste heute nicht enthüllen sollte, im "Worst Case" mindestens 2 Musiktracks definitiv enthalten sein. Zudem ist es gut möglich, dass Sephiroth einen eigenen Sieges-Jingle bekommt, beispielsweise eine kurze Abwandlung von One-Winged Angel.


Interessanterweise wurde im Enthüllungstrailer von Sephiroth die pompöse Advent Children-Version von One-Winged Angel gespielt, die lediglich im Film vorkam – eine Bestätigung, dass dieses Lied auch tatsächlich im DLC-Paket enthalten sein wird, ist dies jedoch nicht: Sowohl das Final Fantasy VII-Opening "Bombing Mission" beim Enthüllungstrailer von Cloud als auch "Life Will Change" beim Trailer von Joker und die beiden Dragon Quest-Orchesterstücke aus dem Trailer zu den Helden schafften es letztlich nicht in dieser Form ins Spiel. Es bleibt mehr als fraglich, ob in diesem DLC-Paket neue Remixes enthalten sein werden. Spannend ist zudem die Frage, ob Tracks aus dem neuen Final Fantasy VII Remake, dem The Game Awards-Gewinner in der Kategorie "Best Score / Music", den Sprung in Super Smash Bros. Ultimate schaffen werden. Sollte dies der Fall sein, könnten auch die Remake-Versionen der beiden bereits in Smash vorhanden Kampfmusiken sowie "One-Winged Angel - Rebirth" ausgewählt worden sein.


Da das Final Fantasy-Franchise mit lediglich 2 Musikstücken und 2 Geistern in Super Smash Bros. Ultimate bislang stark unterrepräsentiert war, ist es jedoch auch nicht ausgeschlossen, dass Sakurai uns mit deutlich mehr Songs überraschen wird. Bei den DLC-Paketen zu Joker und Terry schafften es beispielsweise Musikstücke aus anderen Spielen, in denen die jeweiligen Charaktere nicht vorkamen, in die Smash-Trackliste. Im Idealfall könnten also auch beim Sephiroth-Paket Songs aus anderen Final Fantasy-Spielen (z.B. Battle Themes aus Final Fantasy X und weiteren Ablegern, "The Man with the Machine Gun" aus Final Fantasy VIII und "Apocalypsis Aquarius" aus Final Fantasy XV) oder gar Stücke aus anderen Square Enix-RPGs wie Bravely Default (z.B. "That Person's Name Is") oder Octopath Traveler (z.B. "Decisive Battle II") enthalten sein. Das Musikpotential ist riesig und von lediglich 2 Tracks bis hin zu einer großen Musikpalette scheint im Sephiroth-Paket alles möglich zu sein – basierend auf den bisherigen Square Enix-Charakteren ist jedoch eher mit wenigen Musiktracks zu rechnen.


Welche Mii-Kämpfer-Kostüme könnten uns erwarten?


Bislang wurden pro DLC-Kämpfer-Vorstellung jeweils 4 bis 6 Mii-Kostüme veröffentlicht, darunter stets auch überraschende Kostüme, die nichts mit dem jeweiligen Charakter zu tun haben und teils besonders aufwendige Kostüme mit einem zusätzlichen Musiktrack. Auch wenn offiziell diesbezüglich nichts angekündigt oder bestätigt wurde, ist es gut möglich, dass diesmal ebenso weitere Mii-Kämpfer-Kostüme vorgestellt werden.


Es gilt als wahrscheinlich, dass die Chocobo-Mütze in Super Smash Bros. Ultimate zurückkehrt, welche 2015 im Rahmen der Cloud-Präsentation für Smash Bros. 3DS und Wii U enthüllt wurde. Ebenfalls anlässlich des Cloud-Debüts wurde damals ein Geno-Kostüm für den Mii-Schützen veröffentlicht, das in Super Smash Bros. Ultimate bislang fehlt. Es würde Sinn machen, dass Nintendo sowohl mit der Veröffentlichung der Chocobo-Mütze als auch des Geno-Kostüms bis heute gewartet hat, um sie zusammen mit dem neuen Square Enix-Charakter Sephiroth anzukündigen. Sollte der Super Mario RPG-Charakter tatsächlich als Mii-Kostüm enthüllt werden, so würde dies die Hoffnungen auf einen spielbaren DLC-Kämpfer Geno wohl begraben – sollte er nicht gezeigt werden, so würde die Zuversicht bei Geno-Fans diesbezüglich wiederum stark steigen.


Als einer der letzten großen Charaktere ist auch Lloyd Irving bislang nicht als Mii-Kostüm zurückgekehrt und sollte der Tales of Symphonia-Charakter nicht als Kämpfer geplant sein, so ist zu erwarten, dass das Kostüm entweder heute (passend zum Schwertkämpfer Sephiroth) oder in einer der zukünftigen Kämpfer-Präsentationen enthüllt wird. Möglich ist auch, dass die ein oder anderen Kostüme aus Final Fantasy VII verhandelt wurden, beispielsweise ein Schwarzmagier-Kostüm, Tifa als Mii-Boxerin und Barret als Mii-Schütze. Diese und weitere Charaktere aus Final Fantasy VII wie Aerith und Yuffie dürfen zudem als Geister für die DLC-Geistertafel erwartet werden. Eher unwahrscheinlich, aber nicht ausgeschlossen, ist zudem die Möglichkeit, dass Mii-Kostüme aus anderen Square Enix-Spielen veröffentlicht werden könnten, beispielsweise Chrono aus Chrono Trigger, Agnès aus Bravely Default, 2B aus NieR Automata, Lara Croft aus Tomb Raider, Neku aus The World Ends With You oder gar Sora aus Kingdom Hearts.


Wir wünschen euch viel Spaß beim Anschauen der Sephiroth-Präsentation! Welche Final Fantasy-Musiktracks und welche Mii-Kostüme erwartet bzw. erhofft ihr euch?

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board