Nintendo gewinnt zwei Rechtsstreite gegen Raubkopien in Spanien

  • 20:00 - 20.01.2021
  • Industrie
  • Nintendo Switch
Nintendo Switch - Joy-Con-Controller © Nintendo

Wenn es um den Schutz eigener Marken oder Plattformen geht, ist Nintendo bekanntlich wenig zimperlich. Nun konnte der japanische Konzern weitere Erfolge in zwei Gerichtsverfahren gegen Raubkopien verzeichnen.


Explizit geht es bei den Rechtsstreiten um spanische Webseiten, die es Nutzern ermöglichten, Raubkopien von Nintendo Switch-Titeln herunterzuladen. Mit dem Ergebnis der Gerichtsverfahren war es nun möglich, die betroffenen fünf Internetseiten zu blockieren. Dies ist die erste gerichtliche Entscheidung dieser Art in Europa. Die Kosten, die die Betreiber wegen des entstandenen und potenziellen Schadens an Nintendo zahlen müssen, belaufen sich auf mehrere Millionen Euro.


Nintendo erklärte sein Handeln damit, dass ein Durchgreifen signifikant für den eigenen Konzern, aber auch die über 2.000 weiteren Entwicklerstudios sei, die sich auf legitimierte Verkäufe ihrer Produkte auf der Nintendo Switch verließen.


Wie findet ihr Nintendos energisches Durchgreifen bei diesem Thema?

Teilen

Weitere News

  • Newsbild zu Microsoft kauft Activision Blizzard: Die Xbox-Wette auf die Zukunft
    Spezial
    19:00 - 20.01.2022 - Industrie

    Microsoft kauft Activision Blizzard: Die Xbox-Wette auf die Zukunft

    • 17
    • Yeah! 13
    • Sonstiges
  • Newsbild zu Japan: Die aktuellen Hard- und Software-Charts (10.01.2021 – 16.01.2022)
    16:40 - 20.01.2022 - Industrie

    Japan: Die aktuellen Hard- und Software-Charts (10.01.2021 – 16.01.2022)

    • 9
    • Yeah! 8
    • Nintendo Switch
  • Newsbild zu USA: Die Gaming-Charts des Jahres 2021 im Überblick
    18:00 - 19.01.2022 - Industrie

    USA: Die Gaming-Charts des Jahres 2021 im Überblick

    • 6
    • Yeah! 3
    • Nintendo Switch

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board

Zurück zur Startseite