Microsoft kündigt Preiserhöhung für Xbox Live Gold an und zieht sie kurzerhand wieder zurück

  • 12:40 - 23.01.2021
  • Nerdkultur
  • Nerdkultur
Xbox Series X – Logo
Nerdkultur
© Microsoft

Die Xbox-Sparte von Microsoft war gestern ganz schön durch den Wind, denn man hat nach Jahren eine Preiserhöhung für Xbox Live Gold angekündigt. Das Abonnement, welches dazu benötigt wird, Spiele online spielen zu können, sollte in Zukunft deutlich teurer sein. Interessanterweise fällt die Preiserhöhung länderspezifisch unterschiedlich aus.


Diese Preise hat Microsoft ursprünglich für Xbox Live Gold geplant:

  • 1 Monat: 10,99 US-Dollar statt 9,99 US-Dollar (Deutschland: 8,99 Euro statt 6,99 Euro)
  • 3 Monate: 29,99 US-Dollar statt 24,99 US-Dollar (Deutschland: 23,99 Euro statt 19,99 Euro)
  • 6 Monate: 59,99 US-Dollar statt 39,99 US-Dollar (Deutschland: 47,99 Euro statt 39,99 Euro)

Nachdem es Kritik hagelte, machte Microsoft einen Rückzieher und gab die Entscheidung bekannt, den Preis von Xbox Live Gold nicht zu erhöhen. Doch nicht nur das, denn Free-to-Play-Spiele brauchen in der Zukunft kein Xbox Live Gold-Abonnement mehr. Bislang war Xbox die einzige Plattform, in der Free-to-Play-Spiele nur kostenpflichtig online gespielt werden konnten, bei PlayStation und Nintendo haben diese nie ein Abo vorausgesetzt. Microsoft begründete den Schritt damit, dass das Spielen und die Verbundenheit mit Freunden ein wichtiger Bestandteil des Gamings sei.


Hat Microsoft den Fans zuliebe einen Rückzieher gemacht oder war dies nur ein Marketingtrick?

Quellenangabe: Xbox

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board