Nintendo-Präsident spricht über Strategien für einen anhaltenden Nintendo Switch-Erfolg

  • 18:00 - 05.02.2021
  • Hardware
  • Nintendo Switch
Nintendo Switch Mario-Edition © Nintendo

Nintendo veröffentlichte heute eine offizielle englische Übersetzung und Zusammenfassung der Frage-und-Antwort-Runde mit seinen Investoren während der zuletzt stattgefundenen Konferenz. Auf diesem Weg haben wir bereits Aussagen über den chinesischen Markt und über Evergreen-Titel gehört, Nintendo-Präsident Shuntaro Furukawa äußerte sich jedoch noch zu weiteren Themen. Ein ausführlich behandelter Punkt betrifft zukünftige Maßnahmen, um den Erfolg der Nintendo Switch-Konsole aufrechtzuerhalten. Wie kann es das Unternehmen schaffen, die Zahlen der populären Wii-Konsole einzuholen und sogar zu übertreffen? Herr Furukawa gibt Antwort.


Laut dem Nintendo-Chef habe Animal Crossing: New Horizons maßgeblich zum aktuellen Momentum der Nintendo Switch-Verkäufe beigetragen. Um den Erfolg der Konsole fortzuführen, sei es entscheidend, als Unternehmen zu realisieren, dass Nintendo Switch-Systeme von ganz unterschiedlichen Konsumenten genutzt werden. Herr Furukawa nennt dahingehend einige Beispiele: Spieler, die schon viele verschiedene Erfahrungen mit der Konsole gemacht haben, oder Personen, welche aufgrund bestimmter Spiele wie Pokémon oder Animal Crossing zum Kauf bewegt wurden.


Andere Faktoren, wie die durch die Pandemie hinzugewonnene Freizeit oder die durch die Kampagne zum 35. Mario-Jubiläum hervorgerufene Nostalgie, hätten ebenso Käufe angetrieben. Nun sei es wichtig, neue Titel anzubieten, welche sich jeweils an diese unterschiedlichen Konsumentengruppen richten, sagt der Nintendo-Präsident.


Nintendo sei darüber hinaus aufgefallen, dass 20 % der Verkäufe zwischen Oktober und Dezember 2020 in den hauptsächlichen Märkten durch die Nachfrage für mehrere Systeme pro Haushalt zustande kamen. Nintendo möchte Verkäufe auch weiterhin antreiben, indem es rigoros auf diese Nachfrage reagiere. Das Unternehmen erwarte, dass die Nachfrage für weitere Systeme pro Haushalt mit zunehmender Popularität der Nintendo Switch weiter steigen werde.


Trotz starker Verkaufszahlen sehe Herr Furukawa weiteres Verkaufspotenzial für die Nintendo Switch. In den „anderen“ Regionen wie Asien beobachte Nintendo eine größere Wachstumsrate als in Japan, Europa oder den USA. Entsprechend wolle man in jenen Regionen für noch höhere Verkaufszahlen sorgen. Herr Furukawa erkenne aber auch in Europa und den USA noch weiteren Raum zu wachsen. Fortgehend werde man also versuchen, all diejenigen möglichen Konsumenten zu erreichen, die aufgrund Nintendos vorheriger Initiativen nicht zu den Produkten des Unternehmens fanden. Dies erachte die Nintendo-Spitze als sehr wichtig.


Hinsichtlich eines neuen Nintendo Switch-Modells stellt Herr Furukawa klar, derzeit keine Pläne für eine derartige Ankündigung zu haben. Aufgrund der starken Verkäufe und der beiden bevorstehenden Nintendo Switch-Konsolen zu Super Mario sowie Monster Hunter Rise gebe es keinen Grund für eine Ankündigung. Diese Aussage behandelten wir bereits in einem früheren Artikel.


Was meint ihr? Wird die Nintendo Switch die Wii überholen können?


101236-80-80-600482b06c8ac720d4213610f06f4778085333eb.png

© Nintendo, Bildmontage: © ntower

Quellenangabe: Nintendo

Teilen

Weitere News

  • Newsbild zu Die PowerA Schutztasche „Animal Crossing: Nook Inc.“ für die Nintendo Switch im Test – Stylisch aussehen, egal mit welcher Nintendo Switch
    Test
    15:00 - 20.01.2022 - Hardware

    Die PowerA Schutztasche „Animal Crossing: Nook Inc.“ für die Nintendo Switch im Test – Stylisch aussehen, egal mit welcher Nintendo Switch

    • 2
    • Yeah! 6
    • Nintendo Switch
  • Newsbild zu Fotos zeigen Maschinen zur Qualitätssicherung der Nintendo Switch-Softwarekarten
    19:40 - 17.01.2022 - Hardware

    Fotos zeigen Maschinen zur Qualitätssicherung der Nintendo Switch-Softwarekarten

    • 15
    • Yeah! 10
    • Nintendo Switch
  • Newsbild zu RetroArch arbeitet an PC-Peripherie zur Wiedergabe von N64-Modulen – Produktion soll noch dieses Jahr starten
    16:40 - 14.01.2022 - Hardware

    RetroArch arbeitet an PC-Peripherie zur Wiedergabe von N64-Modulen – Produktion soll noch dieses Jahr starten

    • 9
    • Yeah! 4
    • Sonstiges
    • Nintendo 64

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board

Zurück zur Startseite