Das Arcademuseum RetroGames aus Karlsruhe benötigt eure Unterstützung – Spendenkampagne auf GoFundMe

  • 15:40 - 16.03.2021
  • Industrie
  • Sonstiges
RetroGames e. V.
Top!
© RetroGames e.V., Bildmontage: © ntower

Die aktuellen, anhaltenden Umstände und Einschränkungen durch das Coronavirus betrifft auch weiterhin viele Einrichtungen und Organisationen – und kostete vielen Menschen auf der Welt schon den ausgeübten Beruf durch Schließungen und Kürzungen der Arbeitsplätze. Unser User Antiheld hat uns nun auf eine Spendenkampagne von RetroGamer aufmerksam gemacht, in der es insbesondere um die Erhaltung der Videospielkultur in Deutschland geht. Da wir wir alle in einem Boot sitzen, möchten wir unsere Reichweite nutzen, um auf den finanziellen Notstand des RetroGames e. V. hinzuweisen.


RetroGames ist der erste und einzige eingetragene Verein für die Erhaltung von Videospielkultur in Deutschland mit Sitz in Karlsruhe sowie gleichzeitiges Museum für Video- und Arcadespiele. Bereits seit dem Jahre 2002 gewährt der Verein mithilfe des Museums den Zugang zu den verschiedensten Konsolen und Meilensteinen der Videospielgeschichte, welche bis zum heutigen Tage originalgetreu restauriert und für die Ausstellung aufbereitet werden – darunter über 70 originale Videospielautomaten.


Die Einschränkungen und der Lockdown erlaubten dem Arcademuseum zuletzt vor einem Jahr die Tore für Besucher zu öffnen, wodurch sich auch die finanziellen Mittel des Vereines dem Ende neigen. Außerdem ist der Verein gezwungen, bis Mitte des Jahres das gewohnte Umfeld zu verlassen, da der Vermieter des Gebäudes den Mietvertrag – aufgrund einer umfangreichen Sanierung – gekündigt hat.


Durch die zusätzlichen Versammlungsverbote entpuppt sich der Umzug verständlicherweise zu einem logistischen Desaster und es entstehen hohe Kosten für externe Firmen, welche extra für den Auszug aus dem Gebäude beauftragt werden müssen. Immerhin handelt es sich nicht nur um austausch- oder ersetzbare Güter, sondern um Videospielgeschichte und bedarf daher höchster Vorsicht. So muss nicht nur ein neues, passendes Gebäude gefunden, sondern auch die Inhalte des Museums zwischengelagert werden, denn eine neue Bleibe für das Museum wurde zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht gefunden. Als Finanzierungsziel sind 20.000 Euro angesetzt, aktuell belaufen sich die bisherigen Spenden auf ca. 6.000 Euro – da lässt sich doch sicherlich noch etwas an der Summe machen, oder?


Hier gelangt ihr zu der Spendenkampagne auf GoFundMe


Alternativ findet ihr hier das Spendenkonto des RetroGames e. V.:


RetroGames e.V.

Konto: 0022873939

Sparkasse Karlsruhe (BLZ 66050101)

IBAN: DE32 6605 0101 0022 8739 39

SWIFT-BIC: KARSDE66

Teilen

Weitere News

  • Newsbild zu Japan: Die aktuellen Hard- und Software-Charts (17.01.2022 – 23.01.2022)
    19:00 - 27.01.2022 - Industrie

    Japan: Die aktuellen Hard- und Software-Charts (17.01.2022 – 23.01.2022)

    • 7
    • Yeah! 9
    • Nintendo Switch
  • Newsbild zu Director von No More Heroes 3 in Kontakt mit Marvel – Mögliche Zusammenarbeit in Sicht
    17:00 - 26.01.2022 - Industrie

    Director von No More Heroes 3 in Kontakt mit Marvel – Mögliche Zusammenarbeit in Sicht

    • 3
    • Yeah! 2
    • Sonstiges
  • Newsbild zu Saudischer Konzern übernimmt bekannte eSports-Plattform ESL
    08:00 - 26.01.2022 - Industrie

    Saudischer Konzern übernimmt bekannte eSports-Plattform ESL

    • 4
    • Traurig 3
    • Sonstiges

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board

Zurück zur Startseite