„Second Wind“ – Fans erschaffen eigene Spielerweiterung für The Legend of Zelda: Breath of the Wild

  • 06:00 - 25.03.2021
  • Software
  • Nintendo Switch
  • Wii U
The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Internationales Coverart © Nintendo

Auch vier Jahre nach seiner Erstveröffentlichung kann The Legend of Zelda: Breath of the Wild weiterhin für Begeisterung sorgen. Noch immer werden regelmäßig neue Geheimnisse, Kniffe und Glitches im Spiel aufgedeckt und auch die Modding-Szene ist äußerst bemüht, das meiste aus dem bislang größten Zelda-Abenteuer zu holen. Manchen Fans erschien die Wartezeit bis zum offiziellen Nachfolger von Nintendo – gerade in Pandemie-Zeiten – wohl zu lange, also nahm man die Dinge selbst in die Hand und hat eine eigene Spielerweiterung namens „Second Wind“ erstellt.


In dieser von Fans erstellten Spielerweiterung warten viele neue Inhalte darauf, entdeckt zu werden – darunter ein neuer Ort sowie neue NPCs, Quests, Waffen und Gegner. Darüber hinaus wurden einige Quality-of-Life-Verbesserungen am Spiel vorgenommen und neue Spielmechaniken hinzugefügt, etwa ein komplexes Shop-System oder die Möglichkeit zum Craften. Über 50 Personen sollen sich am Projekt beteiligt haben. Die Entwicklung dauerte mehrere Monate an. Was das Team aus leidenschaftlichen The Legend of Zelda-Fans auf die Beine gestellt hat, wird in einem Video vom YouTube-Kanal „Waikuteru“ vorgestellt.



Freut ihr euch, dass dem Spiel auch heute noch so viel Aufmerksamkeit geschenkt wird?

Quellenangabe: YouTube (Waikuteru)

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board