Entwickler von Immortals Fenyx Rising spricht über die Parallelen zu The Legend of Zelda: Breath of the Wild

  • 18:30 - 05.04.2021
  • Software
  • Nintendo Switch
Immortals Fenyx Rising © Ubisoft Entertainment

Sehr häufig konnten wir in der Vergangenheit davon lesen, dass Immortals Fenyx Rising immer wieder mit The Legend of Zelda: Breath of the Wild verglichen wurde. Grund hierfür war nicht nur die große, offene Spielwelt beider Titel, sondern auch die im mythologischen Abenteuer enthaltenen Gewölbe, welche an die Schreine von Links Abenteuer erinnern. In einem Interview mit Nintendo Everything äußerte sich nun July Galloudec, Associate Director von Immortals Fenyx Rising, hierzu.


So erklärt er, dass man das Ziel verfolgte, ein Spiel zu schaffen, welches wie ein „Disneyland der griechischen Mythologie“ sein sollte, in welchem man unterschiedliche Themenbereiche besucht, die an die jeweiligen Gottheiten angelehnt sind. Frühzeitig stellte man dabei fest, dass manches The Legend of Zelda: Breath of the Wild ähnelte, weshalb man sich auch die Rätsel des Spiels genauer angesehen hat. Darüber hinaus wurden aber auch Titel wie Jak & Dexter oder Banjo Kazooie herangezogen, da sie allesamt vor kleineren Rätseln, Kämpfen und Platforming-Action strotzen. Am Ende war ihnen bewusst, dass man Immortals Fenyx Rising mit Titeln wie The Legend of Zelda oder Assassin's Creed vergleichen würde. Ein Vergleich mit solchen Titeln sei aber etwas Positives.


Jedoch erklärt Galloudec ebenso, dass man in der Erzählweise einen ganz anderen Weg eingeschlagen hat. Während man bei Breath of the Wild direkt zu Spielbeginn den Endgegner herausfordern kann, baut sich die Geschichte rund um Fenyx allmählich auf. Zwar hat man auch hier einige Freiheiten, wie beispielsweise die Wahl, in welcher Reihenfolge man die Götter befreit, die Geschichte und die Entwicklung von Fenyx sind aber wichtige Spielinhalte, die Immortals Fenyx Rising auszeichnen.


Empfindet ihr den Vergleich zwischen beiden Titeln noch immer berechtigt?

Quellenangabe: Nintendo Everything

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board