Resident Evil Village: Kürzlich ausgestrahlter Showcase gibt Datum für neue Demo bekannt und liefert haufenweise Neuigkeiten zur Marke

  • 12:20 - 16.04.2021
  • Nerdkultur
  • Nerdkultur
Resident Evil
Nerdkultur
© Capcom

Das zuletzt ausgestrahlte Showcase zum beliebten Survival-Horror-Franchise Resident Evil lieferte haufenweise brandneue Informationen zum kommenden Ableger und achten Teil der Hauptreihe Resident Evil Village und mehr. So dürfen nun bald auch Spieler abseits der PlayStation 5 in den am 7. Mai erscheinenden Titel hineinschnuppern, allerdings nur innerhalb eines vorgegebenen Zeitfensters für eine bestimmte Zeit. Die Verfügbarkeit der Testversionen, die im Verlauf des heutigen Tages zum Preload bereitstehen, haben wir euch nachfolgend zusammengefasst:

  • PlayStation 4- sowie PlayStation 5-Besitzer dürfen sich für maximal 30 Minuten hierzulande ab dem 18. April um 19 Uhr bis zum nächsten Tag um 3 Uhr nachts im ersten Teil der Spielwelt, das Dorf, austoben.
  • Eine Woche darauf, am 25. April zur selben Uhrzeit, dürfen sich ebenfalls PlayStation 4- sowie PlayStation 5-Besitzer im zweiten Teil der Spielwelt, dem Schloss, herumtreiben.
  • Wieder sieben Tage später, am 2. Mai zur selben Uhrzeit, dürfen dann auch nebst Sony-Konsolen die restlichen Plattformen für eine Stunde Hand anlegen. Dieses Mal dürft ihr zwischen beiden Bereichen wählen.


Darüber hinaus gab man bekannt, dass Resident Evil Village wieder über einen Mercenaries-Modus verfügen wird. Darin müsst ihr innerhalb eines vordefinierten Zeitlimits und abgegrenzten Bereichs heranrückende Gegner erledigen und anderweitige Aufgaben erfüllen. Eure Leistung wird abschließend bewertet und eventuell mit dem ein oder anderen freischaltbaren Gegenstand belohnt. Zwischen den einzelnen Spielabschnitten dürft ihr euch beim vollschlanken Händler mit Waffen und anderen Hilfsgegenständen eindecken oder eure Ausrüstung aufbessern.



Auch die kommende Netflix-Serie Resident Evil: Infinite Darkness hat einen neuen Trailer spendiert bekommen. Darin seht ihr die beiden Hauptfiguren, Claire Redfield und Leon S. Kennedy, und einen der Hauptschauplätze, das Weiße Haus. Letzteres wird – ihr habt es sicherlich erraten – von Zombies überrannt. Wie sich die ganze Geschichte zwischen Claire, Leon und dem Präsidenten, Ashleys Vater entwickelt, erfahrt ihr an einem nicht näher genannten Tag im Juli 2021, wenn die Serie startet.



Abschließend hielt man noch eine großartige Neuigkeit für alle Virtual Reality-Fans bereit. Für die kramte man kurzerhand noch einmal das etwas angestaubte, aber mittlerweile als Klassiker geltende Resident Evil 4 aus der Mottenkiste und bereitete es für entsprechende Peripherie auf. Das Resultat hört auf den Namen Resident Evil 4 VR und lässt euch ein weiteres Mal das spanische Dorf aus der Ego-Perpektive und mit Bewegungssteuerung erkunden. Für weitere Neuigkeiten verweist man auf die öffentlichen Kanäle von Oculus. Dort sollen am 21. April neue Infos zum Produkt eintrudeln.



Habt ihr euch den Showcase angesehen? Wie fandet ihr die Präsentation?

Quellenangabe: YouTube (Resident Evil)

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board