Well, excuse me, Princess! Das steckt hinter dem viralen Spruch der TV-Serie zu The Legend of Zelda

  • 20:40 - 07.05.2021
  • Nerdkultur
  • Nerdkultur
Well excuse me Princess © DIC Animation City

Vor über 30 Jahren wurden im Jahr 1989 die amerikanischen TV-Serien The Super Mario Bros. Super Show! und The Legend of Zelda erstausgestrahlt, um Nintendos Flagschiff-Spiele auch außerhalb der Videospielwelt noch weiter zu bewerben. Bob Forward fungierte bei der The Legend of Zelda-TV-Serie als Drehbuchautor und erzählte im The Hard Drive Podcast (ab 01:04:37), dass die Idee zum Spruch „Well, excuse me, Princess!“ von Robby London, dem damaligen Co-Produzenten der zuständigen Filmfirma DIC Animation City, kam:


Zitat von Bob Forward

Zu jener Zeit war die TV-Show Moonlighting (Anm.: „Das Model und der Schnüffler“ in Deutschland) sehr populär und Robby wollte die Beziehung zwischen Zelda und Link darauf basieren. Ich war damit voll einverstanden. Auch populär war damals ein Gag von Steve Martin, der „Well, excuse me!“ lautete, woraus Robby „Well, excuuuse me, Princess“ machte.


Ich war mir zwar nicht so sicher, ob das eine gute Idee wäre, aber er bestand darauf und ich wollte ihn daraufhin damit ärgern, indem ich den Spruch extrem oft verwendete. Doch obwohl ich das getan habe ... oder vielleicht sogar, weil ich es so oft getan habe, hat sich der Spruch von cringeworthy zu ziemlich okay gewandelt. Er wurde allmählich zum Marken-Spruch, zum Running Gag in unserer TV-Serie.


In den 13 Episoden von The Legend of Zelda hat Bob Forward den in der Meme-Kultur und bei Zelda-Fans mittlerweile sehr populären Spruch insgesamt 29 Mal eingebaut:



Habt ihr zudem gewusst, dass „Well, excuuuse me, Princess“ sogar in Ace Attorney verewigt ist? Im zweiten Ableger Ace Attorney: Phoenix Wright - Justice For All war Phoenix Wright von der gegnerischen Staatsanwältin derart genervt, dass er diese Referenz zumindest gedanklich geäußert hat, welche ihr auch in Phoenix Wright: Ace Attorney Trilogy am Nintendo 3DS oder auf der Nintendo Switch erleben könnt:


105756-596-356-fb533faa7eac76f86fade3c3e46394357ec34b57.jpg

© Capcom Co., Ltd.


Solltet ihr an weiteren Einblicken interessiert sein: Bob Forward hat sowohl im eingangs erwähnten Podcast als auch gegenüber seiner Schwester, die ebenfalls bei der Entwicklung der Zelda-TV-Serie mitwirkte, sowie einer Twitteruserin (bei folgenden Bildern im Tweet nachzulesen) mehr Infos über die damalige Erschaffung der Zelda-Filmchen preisgegeben.


Habt ihr die animierte Zelda-Serie bereits gesehen? Wie gefällt euch die Geschichte hinter dem viralen Spruch von Link?

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board