Ubisoft möchte in Zukunft stärker auf Free-to-play-Titel setzen

  • 08:20 - 12.05.2021
  • Industrie
  • Sonstiges
Ubisoft - Logo © Ubisoft Entertainment

Ubisoft teilte auf einer kürzlich stattgefundenen Investorenkonferenz mit, dass man sich von der ursprünglichen Strategie abwenden möchte, die besagt, dass man pro Jahr drei bis vier hochkarätige AAA-Spiele veröffentlichen müsse. Stattdessen möchte man für die bekanntesten Marken nun eine Mischung aus Premium- und „hochwertigen“ Free-to-play-Spielen anstreben, die sowohl für Mobilgeräte als auch für PC und Konsolen erscheinen sollen.


Zumindest auf Mobilgeräten sind Free-to-play-Spiele aus finanzieller Sicht wesentlich erfolgreicher als Premium-Spiele und womöglich möchte Ubisoft ausprobieren, ob dies auch für Konsole und PC gilt. Ubisoft begründet diesen Schritt mit mehr Unabhängigkeit vom Erfolg der hochkarätigen AAA-Titel in jedem Jahr, außerdem möchte man die Zielgruppen der einzelnen Marken erweitern.


Ein weiterer Teil von Ubisofts zukünftiger Strategie ist der Aspekt Service, denn mit Mehrspielerfunktionen und sozialen Interaktionen möchte man die Spieler länger an den eigenen Spielen teilhaben lassen. So soll Assassin's Creed Valhalla ein gutes Beispiel sein, wie man Inhalte auch nach Veröffentlichung erweitern kann. Dies machte Valhalla zum bislang meistverkauften Titel der im Jahr 2007 eingeführten Marke.


Bis September des aktuellen Jahres plant der Publisher Far Cry 6 und Rainbow Six Quarantine zu veröffentlichen. Im aktuellen Geschäftsjahr (bis März 2022) sollen außerdem die Titel Riders Republic, Roller Champions sowie mit The Division: Heartland der erste qualitativ hochwertige Free-to-play-Titel erscheinen. Das Free-to-play-Modell von The Division: Heartland soll dazu dienen, die Zielgruppe zu erweitern. Auch Prince of Persia: The Sands of Time soll noch im laufenden Geschäftsjahr erscheinen, zum Weihnachtsgeschäft (Oktober bis Dezember 2021) plant Ubisoft, in diesem Jahr keinen AAA-Titel zu veröffentlichen.


Wird euch Ubisofts Free-to-play-Modell womöglich dazu bewegen, mehr Ubisoft-Spiele auszuprobieren?

Quellenangabe: VGC

Teilen

Weitere News

  • Newsbild zu Take-Two Interactive und Zynga feiern den größten abgeschlossenen Gaming-Deal
    11:00 - 25.05.2022 - Industrie

    Take-Two Interactive und Zynga feiern den größten abgeschlossenen Gaming-Deal

    • 3
    • Yeah! 2
    • Sonstiges
  • Newsbild zu Ubisoft will vor einem möglichen Aufkauf wohl seinen Aktienwert verbessern
    Gerücht
    08:00 - 25.05.2022 - Industrie

    Ubisoft will vor einem möglichen Aufkauf wohl seinen Aktienwert verbessern

    • 27
    • Yeah! 2
    • Sonstiges
  • Newsbild zu Limited Run Games lädt in wenigen Wochen zum jährlichen Showcase ein
    22:00 - 24.05.2022 - Industrie

    Limited Run Games lädt in wenigen Wochen zum jährlichen Showcase ein

    • 6
    • Yeah! 2
    • Nintendo Switch

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board

Zurück zur Startseite