Nintendo erzwingt gerichtlich die Schließung einer großen Rom-Seite

  • 15:40 - 19.08.2021
  • Industrie
  • Nintendo Switch
Nintendo-Logo Foto: © ntower

Nintendo geht immer wieder gerichtlich gegen Seiten und Anbieter vor, die illegale Spielekopien in Umlauf bringen. Jetzt hat das japanische Traditionsunternehmen erneut einen gerichtlichen Erfolg erzielen können. Diesmal ist Nintendo gegen die Seite RomUniverse vorgegangen. Auf richterliche Anordnung wurde der Seiteninhaber Matthew Storman dazu gezwungen, die Seite zu schließen und den illegalen Vertrieb von Nintendos geistigem Eigentum einzustellen.


Zusätzlich wurde Storman dazu gezwungen, alle in seinem Besitz befindlichen illegalen Kopien von Spielen und anderen Nintendo-Produkten zu vernichten. Wörtlich heißt es in der richterlichen Anordnung:


Zitat

Der Angeklagte muss alle nicht autorisierten Nintendo-Spiele oder andere nicht autorisierte Kopien von Nintendos geistigem Eigentum, einschließlich Filmen, Büchern und Musik, bis spätestens 17. August 2021 endgültig vernichten.


Wie bewertet ihr die Anordnung? Findet ihr es angemessen, dass der Angeklagte alle seiner Kopien vernichten muss?

Quellenangabe: Nintendo Everything

Teilen

Weitere News

  • Newsbild zu Sunsoft ist zurück und möchte in einem digitalen Event über Zukunftspläne sprechen
    14:30 - 14.08.2022 - Industrie

    Sunsoft ist zurück und möchte in einem digitalen Event über Zukunftspläne sprechen

    • 5
    • Yeah! 5
    • Sonstiges
  • Newsbild zu Capcom gibt erste Details zu seinem Auftritt auf der Tokyo Game Show 2022 bekannt
    16:30 - 13.08.2022 - Industrie

    Capcom gibt erste Details zu seinem Auftritt auf der Tokyo Game Show 2022 bekannt

    • 1
    • Yeah! 2
    • Nintendo Switch
  • Newsbild zu Laut Nintendo soll sich die Knappheit der Nintendo Switch-Geräte bis zum Herbst verbessern
    14:00 - 08.08.2022 - Industrie

    Laut Nintendo soll sich die Knappheit der Nintendo Switch-Geräte bis zum Herbst verbessern

    • 30
    • Yeah! 11
    • Nintendo Switch

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board

Zurück zur Startseite