Die Geschichte hinter Metroid Prime: Ehemaliger Retro Studios-Mitarbeiter gibt Einblick in die Arbeit an der Serie

  • 18:20 - 14.09.2021
  • Software
  • Wii
Metroid Prime Trilogy © Nintendo

Der Game Designer Mike Wikan war lange Zeit einer der führenden Mitarbeiter von Retro Studios. Das US-amerikanische Entwicklerstudio ist vor allem für seine Arbeiten an der Metroid Prime-Reihe bekannt. Ausgehend von Nintendos Marke rund um die berühmte Kopfgeldjägerin Samus Aran entwickelte das Team mit Sitz im texanischen Austin eine eigene Vision der etablierten Spieleformel und zeigte, wie ein 3D-Metroid funktionieren kann.


In einem ausführlichen Interview mit Kiwi Talkz hat Wikan jetzt weitreichende Einblicke hinter die Kulissen gewährt. Das über einstündige Gespräch greift viele Facetten der Arbeit an der Metroid Prime-Serie auf und gibt einen guten Überblick über die Arbeitsschritte hinter den erfolgreichen Titeln.


Firmenkultur und Führungswechsel


Ein relativ ausführlicher Auszug des Interviews widmet sich der Frage nach der Arbeitskultur bei Retro Studios. Am Ende der Entwicklungszeit des ersten Metroid Prime berichteten verschiedene Mitarbeiter von einem extrem fordernden Arbeitsklima. Wikan bestätigt im Gespräch, dass es insbesondere in der Endphase der Entwicklung zu extremem Crunch gekommen sei, der viele Mitarbeiter an ihre Grenzen gebracht habe.


Nintendo habe nach Bekanntwerden der Arbeitsbedingungen eingegriffen und einen Führungswechsel durchgesetzt. Nachdem Michael Kelbaugh von Nintendo als Vorgesetzter etabliert wurde, habe sich das Arbeitsklima in einigen Wochen deutlich verbessert. Es habe immer noch anstrengende Phasen gegeben, aber das sei kein Vergleich zum neunmonatigen Stress am Ende des ersten Metroid Primes gewesen.


Die Arbeit an der Metroid Prime Trilogy für die Wii


Auch wenn wir weiterhin auf eine Metroid Prime-Sammlung für die Nintendo Switch warten, gab es eine entsprechende Sammlung bereits für die Wii. Die Metroid Prime Trilogy gilt bis heute als die definitive Fassung der Spielereihe. Ein beeindruckendes Detail, auf das Wikan im Interview eingeht, ist, dass der Hauptteil der Entwicklungsarbeit von einem vierköpfigen Team geleistet wurde. Das ist umso beeindruckender, wenn man Wikans Ausführungen zu Verbesserungen an den eigentlichen Spielen berücksichtigt. Wörtlich sagt er dazu:


Zitat

Aber letztlich haben wir uns dazu entschieden, es anzugehen, und ich war der einzige Designer, der an allen drei Spielen gearbeitet hat. Ich wusste also, wo all unsere Leichen vergraben waren; Ich habe viel Code zum Spiel beigetragen und auch die AIs designt, also wusste ich, wie viel Mist da noch war, den wir ursprünglich nicht beseitigen konnten. Zeug, von dem die meisten Leute nicht mal wussten, dass es existiert. Speedrunner wussten davon, weil sie gegen jede Wand gerannt sind, um möglicherweise durchzukommen. Mit der Trilogy hatten wir die Chance, diese Dinge zu beheben, weil sie mich schon immer gestört haben.


Wenn ihr euch das komplette Interview mit Mike Wikan ansehen möchtet, findet ihr nachstehend das englischsprachige Original.


Externer Inhalt youtu.be
Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


Seid ihr überrascht davon, dass die Metroid Prime Trilogy im Wesentlichen von einem vierköpfigen Team umgesetzt wurde?

Teilen

Weitere News

  • Newsbild zu Nintendo GameCube-Spiele feiern Comeback auf der Nintendo Switch? Mehrere Leaker deuten F-Zero GX und weitere Remaster an
    Gerücht
    08:30 - 02.09.2022 - Software

    Nintendo GameCube-Spiele feiern Comeback auf der Nintendo Switch? Mehrere Leaker deuten F-Zero GX und weitere Remaster an

    • 67
    • Herz 17
    • Nintendo Switch
  • Newsbild zu Nintendo wehrt sich erneut gegen Soundtrack-Uploads auf YouTube
    20:40 - 19.06.2022 - Software

    Nintendo wehrt sich erneut gegen Soundtrack-Uploads auf YouTube

    • 94
    • Traurig 18
    • Nintendo Switch
  • Newsbild zu Die Kamera von Metroid Prime – Ex-Retro-Studios-Entwickler sprechen über die Arbeit von Mark Haigh-Hutchinson
    16:20 - 12.05.2022 - Software

    Die Kamera von Metroid Prime – Ex-Retro-Studios-Entwickler sprechen über die Arbeit von Mark Haigh-Hutchinson

    • 1
    • Yeah! 5
    • Nintendo GameCube

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board

Zurück zur Startseite