PlatinumGames' Hideki Kamiya und Atsushi Inaba reden über die COVID-19-Pandemie, Retro-Spiele und Star Fox Zero

  • 18:00 - 19.09.2021
  • Industrie
  • Nintendo Switch
PlatinumGames © PlatinumGames Inc.

Vor einigen Tagen führte das Magazin VideogameChronicles mit Hideki Kamiya und Atsushi Inaba von PlatinumGames ein Interview, bei dem es unter anderem um Bayonetta 3 ging (wir berichteten). Das Interview drehte sich jedoch noch um diverse andere Themen. Wir haben euch die interessanten Infohappen herausgesucht und übersetzt.


  • Kamiya ist ein leidenschaftlicher Sammler von Retrospielen und kann die Faszination dahinter verstehen. Er ist jedoch unglücklich darüber, dass die hohen Preise verhindern, dass manche Fans Spiele nicht spielen können, weil sie zu teuer sind.
  • Kamiya sieht die Besitzer der IPs in der Verantwortung, alte Spiele für neue Plattformen zugänglich zu machen. Ist dies nicht der Fall, fühlt sich das Ganze wie eine Drohung an, da es die Videospielkultur zurückhält. Daher sollten die Unternehmen hinter den Spielen dafür sorgen, dass sie für alle zur Verfügung stehen, die Interesse an ihnen haben.
  • Dank der Leidenschaft, dem Interesse und dem Drang, neue Spiele zu kreieren, konnte PlatinumGames auch während der COVID-19-Pandemie produktiv bleiben.
  • Das größte Problem während der Pandemie ist das Knüpfen neuer Geschäftsbeziehungen, sei es mit anderen Unternehmen oder neuen Mitarbeitern. Es ist schwierig, zwischenmenschliche Kontakte aufzubauen, wenn die meisten Entwickler von zu Hause aus arbeiten.
  • Inaba hat es bisher nur einmal erlebt, dass ein Spiel nach Plan und ohne Probleme entwickelt wurde. Normalerweise hat jeder Titel im Laufe der Entwicklung Probleme, die man nicht vorhersehen konnte.
  • Inaba würde sich freuen, wenn Star Fox Zero für neuere Plattformen erscheinen würde.
  • Die Ideen bezüglich der Steuerung und anderer Aspekte von Star Fox Zero kamen nicht von PlatinumGames, sondern direkt von Nintendos Shigeru Miyamoto. Diesbezüglich gab es viele Diskussionen zwischen den beiden Unternehmen. Doch auch bei der Portierung für die Nintendo Switch würde man auf die Wünsche von Nintendo hören.
  • Yusuke Hashimoto, ehemaliger Mitarbeiter von PlatinumGames und der Director von Star Fox Zero, hatte wohl die meisten Probleme, Shigeru Miyamoto Ideen zu unterbreiten. Da Miyamoto ein Gigant in der Videospielwelt ist, benötigt es viel Mut, um Ideen oder Feedback vorzutragen.


Würdet ihr euch über einen Port von Star Fox Zero freuen?

Quellenangabe: VGC

Teilen

Weitere News

  • Newsbild zu Electronic Arts steht laut Berichten zum Verkauf bereit
    20:30 - 23.05.2022 - Industrie

    Electronic Arts steht laut Berichten zum Verkauf bereit

    • 14
    • Traurig 3
    • Sonstiges
  • Newsbild zu TowerCast #186: Nintendos ölige Geldgeber
    Podcast
    21:30 - 22.05.2022 - Industrie

    TowerCast #186: Nintendos ölige Geldgeber

    • 0
    • Yeah! 1
    • Nintendo Switch
  • Newsbild zu Japan: Die aktuellen Hard- und Software-Charts (09.05.2022 – 15.05.2022)
    07:00 - 21.05.2022 - Industrie

    Japan: Die aktuellen Hard- und Software-Charts (09.05.2022 – 15.05.2022)

    • 65
    • Yeah! 8
    • Nintendo Switch

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board

Zurück zur Startseite