Ohne eigene Spiele erfolgreich – Apple erzielte 2019 mehr Gewinn mit Videospielen als Nintendo, Sony und Microsoft zusammen

  • 13:20 - 06.10.2021
  • Nerdkultur
  • Nerdkultur
Apple – Logo
Nerdkultur
© Apple Inc.

Nachdem Nintendo das Tief der Wii U-Ära überwunden hat, genießt das Unternehmen eine hervorragende Position auf dem Videospielmarkt. Das Konzept einer Hybridkonsole hat sich bezahlt gemacht und mit der neuen Nintendo Switch (OLED-Modell) dürften die Hardware-Verkäufe nochmals weiter angekurbelt werden. Doch nicht nur das Geschäft für Nintendo floriert, sondern auch Sony und Microsoft erzielen ausgezeichnete Verkaufszahlen bei der aktuellen Konsolengeneration (wir berichteten).


Ein aktueller Bericht des Wall Street Journals relativiert den Erfolg von Nintendo, Sony und Microsoft nun jedoch ein wenig. Nach Angaben des Nachrichtenmagazins zeigen aktuelle Zahlen, die im Rahmen des jüngsten Kartellverfahrens gegen Apple veröffentlicht wurden, dass das Unternehmen im Jahr 2019 einen höheren Gewinn mit Videospielen erzielte als Nintendo, Microsoft, Sony und Activision Blizzard zusammen. Die Gesamtsumme beläuft sich auf satte 8,5 Milliarden US-Dollar. Apple korrigierte diese Summe zwar ein wenig und sagte, dass die während des Verfahrens genannten Zahlen etwas zu hoch angesetzt seien, trotzdem ist es ein beachtlicher Gewinn.


Ironischerweise entwickelt oder veröffentlicht Apple selbst gar keine eigenen Videospiele. Die schwindelerregende Summe ergibt sich aus dem 30-prozentigen Anteil, den Apple an allen digitalen Käufen über seinen App Store einnimmt, der auf Millionen von Geräten in der ganzen Welt genutzt wird, darunter iPhones, iPads und Macs. Und auch Nintendo trägt zu dem Gewinn bei, denn Spiele wie Super Mario Run, Animal Crossing: Pocket Camp und Pokémon GO sind auch für iOS-Geräte verfügbar.


Dass ein Plattforminhaber einen gewissen Anteil an den digitalen Verkäufen einstreicht, ist ein durchaus valides Geschäftsmodell, welches unter anderem auch Nintendo mit seinem Nintendo eShop verfolgt. Der Unterschied ist aber, dass Nintendo laut aktuellem Finanzbericht in den letzten vier Jahren zwar beeindruckende 90 Millionen Nintendo Switche-Konsolen verkauft hat, Apple hat jedoch allein im Jahr 2020 196,9 Millionen iPhones absetzen können. Die Gesamtanzahl an iOS-Geräten verschiedenster Generationen dürfte auf dem Markt aber um ein Vielfaches höher sein und stellt damit die Verkäufe der Hybridkonsole in den Schatten.


Im vergangenen Jahr entbrannte allerdings ein Konflikt zwischen Epic Games und Apple, in dem der Publisher von Fortnite die Marktposition und das Geschäftsmodell scharf kritisierte. Epic Games behauptete, dass Apple ein Monopol auf den Verkauf von Software auf seinen Geräten habe, indem es Entwickler und Publisher zwinge, das Apple-eigene In-App-Kaufsystem zu verwenden. Free-to-play-Spiele wie Fortnite sind stark auf In-App-Käufe angewiesen und generieren daraus ihren Profit, jedoch unterliegen diese ebenfalls Apples Gewinnanteil von 30 Prozent.


In den Verhandlungen wies Apple auf die Tatsache hin, dass andere Plattformbetreiber wie Google und Microsoft genau das gleiche System verwenden. Die US-Bezirksrichterin Yvonne Gonzalez Rogers stimmte dem größtenteils zu, ordnete aber auch an, dass Apple den Entwicklern erlauben muss, Zahlungsmethoden innerhalb ihrer eigenen Apps anzubieten. Dabei würde es sich dann um Zahlungsmethoden handeln, die den App Store von Apple umgehen und somit Apples 30-prozentigen Anteil ebenfalls. Das bedeutet, dass Spiele wie Fortnite ihren Publishern auf iOS-Geräten möglicherweise Millionen einbringen könnten, ohne dass Apple einen einzigen Cent erhält. Das könnte natürlich auch langfristige Auswirkungen auf andere Plattforminhaber haben, darunter Nintendo.


Seid ihr verwundert über die massiv hohen Gewinnbeträge von Apple? Besitzt ihr ein Gerät mit iOS-Betriebssystem und kauft dort Spiele digital?

Quellenangabe: Nintendo Life

Teilen

Weitere News

  • Newsbild zu Baut eure eigene Sonic the Hedgehog-Figur mit diesem offiziell lizenzierten Adventskalender
    21:20 - 16.10.2021 - Nerdkultur

    Baut eure eigene Sonic the Hedgehog-Figur mit diesem offiziell lizenzierten Adventskalender

    • 12
    • Yeah! 5
    • Nerdkultur
  • Newsbild zu Katy Perry, Post Malone und Co. – besondere Pokémon-Sammelkarten zu Musik-Künstlern enthüllt
    13:20 - 16.10.2021 - Nerdkultur

    Katy Perry, Post Malone und Co. – besondere Pokémon-Sammelkarten zu Musik-Künstlern enthüllt

    • 6
    • Yeah! 6
    • Nerdkultur
  • Newsbild zu Animal Crossing: 48 neue amiibo-Karten erwarten euch in Serie 5
    Direct
    16:30 - 15.10.2021 - Nerdkultur

    Animal Crossing: 48 neue amiibo-Karten erwarten euch in Serie 5

    • 12
    • Yeah! 4
    • amiibo

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board

Zurück zur Startseite