Wie das scheinbar Unmögliche möglich gemacht wurde: Masahiro Sakurai über Disney und Sora für Super Smash Bros. Ultimate

  • 06:00 - 22.10.2021
  • Software
  • Nintendo Switch
Masahiro Sakurai Super Smash Bros. Ultimate Sora © Nintendo

In der aktuellen und zugleich vorletzten Famitsu-Kolumne hat Masahiro Sakurai sich zum finalen Kämpfer für Super Smash Bros. Ultimate geäußert. Sakurai wusste schon seit Jahren, dass Sora der meistgewünschte Charakter war, schließlich war er der Gewinner der Fighter Ballot, an der im Jahre 2015 fast zwei Millionen Menschen teilgenommen hatten. Übrigens gaben auch viele Leute ihre Stimme für Banjo und Kazooie, was Sakurai, aus der japanischen Perspektive betrachtet, überraschte. Wie Banjo und Kazooie den Weg in die Smash-Welt schafften, könnt ihr in dieser News nachlesen.


Nun aber zurück zu Sora: Vor einigen Jahren dachte Sakurai noch, dass Sora kaum realisierbar und Verhandlungen für Smash Bros. unmöglich seien. Doch eines Tages (Sakurai nannte kein genaues Datum) traf Sakurai bei einem Awardshow-Austragungsort einen hochrangigen Disney-Vertreter, mit dem Sakurai gute Gespräche hatte und der sogar von sich aus sagte, dass es großartig wäre, Sora in Smash zu haben. Dieses Treffen war der Grundstein, der die weiteren Verhandlungen mit Square Enix, Nintendo und Disney ins Rollen gebracht hatte, bis diese schließlich erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Die Hürden für die Implementierung von Sora waren dennoch so hoch wie bei keinem anderen Kämpfer und es war eine Menge Arbeit, den Schlüsselschwertkämpfer in Smash einbauen zu können.


Anfangs waren auch für den Fighters Pass Vol. 2 nur fünf Charaktere geplant, genauso wie beim ersten Fighters Pass, doch als es so aussah, dass die Sora-Verhandlungen ein Erfolg werden würden, entschied sich Sakurai, die Kämpferzahl um eins zu erhöhen und Sora als sechsten Kämpfer für den Fighters Pass Vol. 2 und zugleich als finalen Kämpfer für Super Smash Bros. Ultimate zu entwickeln.


Klickt hier, wenn ihr die letzte Famitsu-Kolumne verpasst habt, bei der Sakurai über seine freie Zeit nach Super Smash Bros. Ultimate und seine Katze Fukura sprach. Schon bald will Sakurai die finale Famitsu-Kolumne veröffentlichen – wir werden natürlich über die wichtigsten Aussagen berichten, sobald diese Kolumne verfügbar ist.


Hättet ihr es für möglich gehalten, dass Sora den Sprung in Super Smash Bros. Ultimate schaffen würde?

Quellenangabe: Twitter (PushDustIn)

Teilen

Weitere News

  • Newsbild zu Super Smash Bros. Ultimate: Masahiro Sakurais Bilder der Woche (KW 48/2021)
    17:00 - 05.12.2021 - Software

    Super Smash Bros. Ultimate: Masahiro Sakurais Bilder der Woche (KW 48/2021)

    • 6
    • Herz 4
    • Nintendo Switch
  • Newsbild zu Super Smash Bros. Ultimate: Finales Balancing-Update 13.0.1 jetzt verfügbar – alle Änderungen zusammengefasst
    15:40 - 02.12.2021 - Software

    Super Smash Bros. Ultimate: Finales Balancing-Update 13.0.1 jetzt verfügbar – alle Änderungen zusammengefasst

    • 11
    • Yeah! 6
    • Nintendo Switch
  • Newsbild zu Super Smash Bros. Ultimate: Masahiro Sakurais Bilder der Woche (KW 47/2021)
    11:20 - 28.11.2021 - Software

    Super Smash Bros. Ultimate: Masahiro Sakurais Bilder der Woche (KW 47/2021)

    • 3
    • Herz 4
    • Nintendo Switch

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board

Zurück zur Startseite