Metroid-Producer glaubt an die Zukunft der Serie und wünscht sich Samus auf die Kinoleinwand

  • 11:20 - 07.11.2021
  • Software
  • Nintendo Switch
Metroid: Samus Returns © Nintendo

Der Spieleentwickler Yoshio Sakamoto ist schon seit fast 40 Jahren bei Nintendo als Game Designer angestellt und prägte vor allem die Metroid-Serie seit Anbeginn ihrer Erstveröffentlichung im Jahr 1986. Zunächst war er Designer, doch seit Super Metroid war er regelmäßig als Director und später auch als Producer für die 2D-Spiele tätig. In einem Interview mit CNET wurde er unter anderem zu der Zukunft der Metroid-Serie gefragt, der Handlungsstrang der 2D-Reihe gilt mit Metroid Dread eigentlich als abgeschlossen.


Über die Zukunft der Serie


Auch wenn Sakamoto bereits mehrmals behauptet hatte, dass die Serie weitergehen soll, wurde er konkret darüber gefragt, ob Metroid Dread wirklich ein Abschluss sein soll. Sakamoto sagte, dass solange der Charakter Samus existiert, denkt er, dass die Abenteuer weitergehen werden. Allerdings beendet Metroid Dread die Geschichte bestehend aus fünf Teilen, welche vor 35 Jahren begonnen wurde. Es sei aber nicht das komplette Ende, es gäbe bestimmt Erzählstränge, mit denen man die Serie weiterführen könne.


Metroid auf Handheld- oder Heimkonsolen?


Auch wenn Sakamoto keine persönliche Präferenz zum Spielen auf einer Handheld- oder TV-Konsole hat, glaubt dieser, dass Metroid mit der Sci-Fi-Atmosphäre eher auf einen großen Bildschirm gehört. Da Metroid Dread visuell sehr ansprechend ist, glaubt dieser, dass es sich auf dem TV super erleben lässt. Ursprünglich war Metroid Dread für den Nintendo DS geplant gewesen, da man glaubte, dass der Nintendo DS gut geeignet für das Spiel sei, allerdings ist das Spiel letztendlich auf der Nintendo Switch erschienen. Dies erforderte einige Umplanungen, da die Nintendo Switch eine gänzlich andere Konsole ist.


Einfluss von Metroid auf das Metroidvania-Genre


Sakamoto ist sehr dankbar, dass die Idee des Metroidvania-Systems von anderen Entwicklerteams angenommen und umgesetzt wurde. Er sagt allerdings, dass der Ruhm nicht ihm gewährt werden sollte, sondern dem gesamten Entwicklungsteam, welches dieses Genre mitgeprägt haben. Er selber ist allerdings nicht ganz gut verwandt mit den Metroidvania-Spielen.


Ein Metroid-Film?


Sakamoto wurde zum Abschluss des Interviews zum kommenden Super Mario-Animationsfilm gefragt und ob dieser die Metroid-Serie auf der Kinoleinwand wünscht. Sakamoto fände das sehr interessant und er hofft wirklich, dass es irgendwann real werden würde.


Würdet ihr euch einen Kinofilm zur Metroid-Serie wünschen?

Quellenangabe: CNET

Teilen

Weitere News

  • Newsbild zu Smile Fest 2022 – Alle Neuigkeiten zu Nendoroid, Figma und Co. aus dem Nintendo-Kosmos
    20:00 - 07.08.2022 - Nerdkultur

    Smile Fest 2022 – Alle Neuigkeiten zu Nendoroid, Figma und Co. aus dem Nintendo-Kosmos

    • 1
    • Yeah! 5
    • Nintendo Switch
  • Newsbild zu Metroid: John Cena bat Nintendo bereits 2017 mehrfach um einen neuen Serienableger
    19:00 - 27.06.2022 - Software

    Metroid: John Cena bat Nintendo bereits 2017 mehrfach um einen neuen Serienableger

    • 13
    • Herz 8
    • Nintendo Switch
  • Newsbild zu Nintendo Switch-Spiele weiterhin verkaufsstark – Aktuelle Zahlen zu Pokémon-Legenden: Arceus und weiteren Millionen-Sellern im Überblick
    11:20 - 10.05.2022 - Software

    Nintendo Switch-Spiele weiterhin verkaufsstark – Aktuelle Zahlen zu Pokémon-Legenden: Arceus und weiteren Millionen-Sellern im Überblick

    • 16
    • Yeah! 8
    • Nintendo Switch

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board

Zurück zur Startseite