Shin Megami Tensei V – Die Dämonen der Woche (KW 44)

  • 06:00 - 08.11.2021
  • Software
  • Nintendo Switch
Shin Megami Tensei V - Die Dämonen der Woche © Atlus / SEGA, Bildmontage: © ntower

Auch in dieser Woche melden wir uns mit einer saftigen Portion an neuen Dämonen aus Shin Megami Tensei V zurück. Mittlerweile befindet sich der Release in greifbarer Nähe. Das bedeutet, dass uns nicht mehr viele Einträge in unserem „Die Dämonen der Woche“-Format fehlen. Solltet ihr euch nicht sattlesen können, empfehlen wir einen Blick in unseren Test zum riesigen Rollenspiel-Hit für die Nintendo Switch. Wir zeigen uns von Atlus' neuestem Großprojekt sichtlich begeistert. Wenn ihr lieber doch hier bleiben wollt, gibt es jetzt eine Tour durch Vol. 188 bis 201.


Koumokuten


Koumokuten gehört zur Dämonenrasse „Kishin“ und zählt zu den ältesten Dämonen innerhalb der Serie. Zusammen mit Bishamonten, Jikokuten und Zouchouten zählt diese Figur im japanischen Glauben zu den Lokapalas, den vier Himmelskönigen, die über die Himmelsrichtungen wachen. Koumokuten ist für den Westen verantwortlich. Sein Name bedeutet so viel wie „Der alles Beobachtende“, was seine Funktion als Beschützer unterstreicht. Traditionell wird er mit roter Haut dargestellt, im modernen Serien-Design entschied man sich jedoch dazu, dem Dämonen blaue Haut zu geben. Über die Jahre wurden die vier Himmelskönige innerhalb der Serie mit verschiedenen Hautfarben dargestellt, sind demnach also nicht vollkommen akkurat zur Vorlage.


Externer Inhalt www.youtube.com
Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


Poltergeist


Poltergeist gehört zur Dämonenrasse „Haunt“ und zählt zu den ältesten Dämonen innerhalb der Serie. Wie der Name schon sagt, haben wir es mit einer Interpretation des weltweit verbreiteten Poltergeist-Phänomens zu tun. Man glaubt, dass Poltergeister darauf aus sind, Bewohner oder Besucher eines Hauses gezielt zu schikanieren. Eine Besonderheit des Poltergeistes ist es, dass er selbst nicht gesehen werden kann, sondern ausschließlich seine Aktivitäten wahrnehmbar sind. Auf diese Weise wirkt es etwa, als würden sich Objekte von selbst bewegen. Zu den typischen Streichen gehören auch Kratz-, Klopf- und Knallgeräusche, Stimmenwahrnehmung oder das An- und Ausschalten von Elektrogeräten.


Externer Inhalt www.youtube.com
Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


Shiki-Ouji


Shiki-Ouji gehört zur Dämonenrasse „Brute“ und zählt zu den ältesten Dämonen innerhalb der Serie. Den Shikigami-Geistern zugehörig, ist dieser Dämon dem japanischen Onmyōdō zuzuordnen. Damit bezeichnet man im Land die traditionelle Kosmologie, mit welcher versucht wurde, die Zukunft vorauszusagen. Sie stellt eine Mischung aus Naturwissenschaften und Okkultismus dar. Seine Anhänger nennen sich Onmyoji und werden heutzutage als eine Art Shintō-Priester anerkannt. In früherer Zeit wurden sie mit Magie in Verbindung gebracht. Daher kommt der Glaube, dass sie in der Lage wären, Geisterwesen wie Shiki-Ouji beschwören zu können.


Externer Inhalt www.youtube.com
Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


Sudama


Sudama gehört zur Dämonenrasse „Jirae“ und zählt zu den ältesten Dämonen innerhalb der Serie. Der japanischen Mythologie nach soll diese „lauernde Seele“ in den Bergen umherwandern und sich in Bäumen, Steinen oder Flüssen aufhalten. Sudama-Geister sollen dort, wo nur wenige Menschen hinfinden, durch die reine Essenz von Bäumen und Steinen entstehen. Es heißt, dass Sudama niemals für Ärger sorgen, manchmal jedoch menschliche Form annehmen, um ihr Zuhause zu beschützen. Das Gefühl, wenn man sich in den Bergen beobachtet fühlt, soll auf die Sudama zurückzuführen sein.


Externer Inhalt www.youtube.com
Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


Aeros


Aeros gehört zur Dämonenrasse „Element“ und zählt zu den ältesten Dämonen innerhalb der Serie. Basierend auf der Vier-Element-Lehre bestehe alles Sein aus den vier Grundelementen Erde, Wasser, Luft und Feuer. Diesen Glauben hat sich Atlus als Vorbild genommen, um vier dazu passende Dämonen zu kreieren. Aeros verkörpert dabei das Element Luft, dem nach Aristoteles die Eigenschaften „feucht“ und „warm“ zugrunde liegen. Bei den drei anderen Dämonen, die auf Basis der Vier-Element-Lehre entstanden sind, handelt es sich um Erthys, Aquans und Flaemis.


Externer Inhalt www.youtube.com
Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


Loki


Loki gehört zur Dämonenrasse „Tyrant“ und zählt zu den ältesten Dämonen innerhalb der Serie. Dieser Dämon basiert auf der gleichnamigen Figur aus der nordischen Mythologie. Loki ist das Paradebeispiel für einen Trickster – ein unberechenbarer, betrügerischer, aber auch schelmischer Charakter – und schlägt sich immer wieder auf die Seite der Götter, nur um sie bei der nächsten Gelegenheit zu hintergehen. Die Figur inspirierte schon häufig Charaktere in moderner Popkultur.


Externer Inhalt www.youtube.com
Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


Chimera


Chimera gehört zur Dämonenrasse „Holy“ und zählt zu den ältesten Dämonen innerhalb der Serie. Hier haben wir es mit einer Interpretation der Chimäre aus der griechischen Mythologie zu tun. Dieses Mischwesen soll eine Tochter der Ungeheuer Echidna und Typhon sein und wird typischerweise mit Elementen von Löwe, Ziege und Schlange oder Drache dargestellt. In manchen Versionen kann die Chimäre Feuer speien.


Externer Inhalt www.youtube.com
Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


Sui-Ki


Sui-Ki gehört zur Dämonenrasse „Brute“ und ist schon seit vielen Jahren Bestandteil der Serie. Sein Name bedeutet „Wasser-Oni“. Im Taiheiki (dt. „Geschichte des großen Friedens“), einem japanischen historischen Epos aus dem späten 14. Jahrhundert, taucht Sui-Ki als einer von vier Dämonen auf, die vom Shōgun Fujiwara no Chikata beschworen werden, um gegen den kaiserlichen Hof zu kämpfen. Ongyo-Ki, Fuu-Ki und Kin-Ki komplettieren das Quartett. Es heißt, dass Sui-Ki alles bis in die tiefste Faser einfrieren könne.


Externer Inhalt www.youtube.com
Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


Kodama


Kodama gehört zur Dämonenrasse „Jirae“ und ist schon seit vielen Jahren Bestandteil der Serie. Hierbei handelt es sich um eine Geistergestalt aus der japanischen Mythologie, welche den Sudama ähnelt, manchmal sogar mit ihnen gleichgesetzt wird. Kodama leben in bestimmten Bäumen. Einen solchen Baum zu fällen, soll großes Unglück bringen, weshalb diese häufig mit einem Shimenawa-Seil markiert sind. Der Name des Dämonen kann im Japanischen auch „Echo“ bedeuten und bezieht sich auf die Eigenschaft dieser Seelenwesen, in bergigen Landschaften für ein Echo zu sorgen.


Externer Inhalt www.youtube.com
Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


Michael


Michael gehört zur Dämonenrasse „Herald“ und zählt zu den ältesten Dämonen innerhalb der Serie. Zusammen mit Raphael und Gabriel (und manchmal Uriel) gehört Michael zu den hauptsächlichen Erzengeln in den abrahamitischen Religionen. Sein Name bedeutet „Wer ist wie Gott?“. Im christlichen Glauben ist er vor allem als Bezwinger des Teufels und als Anführer der himmlischen Heerscharen bekannt. Zudem soll es Michael sein, der alle guten wie schlechten Taten einer Person festhält, um die Liste dann am Sterbetag sowie am Tag des Jüngsten Gerichts vorzulegen. Hier nimmt er die Position des Seelenwägers ein.


Externer Inhalt www.youtube.com
Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


Maria


Maria gehört zur Dämonenrasse „Megami“ und ist schon seit vielen Jahren Bestandteil der Serie. Als Mutter von Jesu Christi nimmt Maria von Nazaret eine wichtige Position im Christentum ein. Da ist es nicht überraschend, dass sie als Dämon in der Megami Tensei-Serie umgesetzt wird. Auffällig ist jedoch, dass Atlus die zentrale Mutterfigur als „Megami“ – also Göttin – klassifiziert. Tatsächlich aber wird Maria als Heilige und nicht als Göttin verehrt. Dieser Dämon hat mit Persona 5 Royal nach vielen Jahren der Abwesenheit schließlich zurück in einen modernen Serienteil gefunden und ist auch in Shin Megami Tensei V mit von der Partie.


Externer Inhalt www.youtube.com
Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


Mara


Mara gehört zur Dämonenrasse „Tyrant“ und zählt zu den ältesten Dämonen innerhalb der Serie. Dieser Dämon kommt aus dem Hintergrund des Buddhismus. Dort ist er auch als „Der Böse“ oder „Das Böse“ bekannt und gilt als ein Wesen, welches die Menschen in Versuchung geraten lässt. Er versucht, das Weltliche und Schlechte attraktiv zu machen und verkörpert alles Unreine, Ungeschickte und den Tod des Spirituellen. Man erzählt sich verschiedene Geschichten, in denen Mara versucht, Gautama Buddha von der Erleuchtung abzuhalten, jedoch scheitert. Das Design ist wohl als Wortspiel zu verstehen. So steht „Mara“ bei buddhistischen Mönchen in Japan umgangssprachlich für das primäre männliche Geschlechtsorgan. Im Jahr 2017 wurde Mara von Fans zum populärsten Dämonen des Megami Tensei-Franchise gewählt.


Externer Inhalt www.youtube.com
Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


Alice


Alice gehört zur Dämonenrasse „Fiend“ und zählt zu den ältesten Dämonen innerhalb der Serie. Während das Design dieses Dämonen auf der Hauptfigur von „Alice im Wunderland“ basiert, orientiert sich das Verhalten viel mehr an einem europäischen Volksmärchen. Dieses handelt von Alice, einem Mädchen, welches in jungem Alter gestorben ist. Nach ihrem Tod erhält sie mächtige Zauberkräfte, welche sie in den Wahnsinn treiben. Seitdem zieht sie in Geistergestalt umher und freundet sich mit unartigen Kindern an, um sie anschließend in ihrem Schlaf umzubringen. Die Erzählung wurde dafür genutzt, um Kindern Gehorsam beizubringen.


Externer Inhalt www.youtube.com
Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


Nebiros


Nebiros gehört zur Dämonenrasse „Fallen“ und zählt zu den ältesten Dämonen innerhalb der Serie. Laut dem „Grand Grimoire“ ist Nebiros ein hochrangiger Aufseher der Armeen der Hölle und kann beschworen werden, um über jegliche Pflanzen, Tiere und Mineralien Auskunft zu geben. Darüber hinaus soll er jedem gewünschten Ziel Leid antun können. Er soll viele andere mächtige Dämonen unter seiner direkten Kontrolle haben.


Externer Inhalt www.youtube.com
Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


Eure Dämonen der Woche


Zum Abschluss dieser Woche ist auch wieder einmal eure Meinung gefragt. Welche zwei der hier vorgestellten Dämonen gefallen euch am besten? Unterstützt eure Favoriten mit einer Stimme in unserer untenstehenden Umfrage. In der letzten Woche sind die Dämonen King Frost und Idun siegreich hervorgegangen. Wir sind schon auf das kommende Ergebnis gespannt!


KW 43 ◄ KW 44 ► KW 45


Wie hat euch diese Ausgabe von „Die Dämonen der Woche“ gefallen? Gibt es Hintergrundinformationen, die euch besonders interessiert haben?

Welche zwei Dämonen sind eure Favoriten in dieser Woche? 22

  1. Maria (8) 36 %
  2. Mara (7) 32 %
  3. Alice (7) 32 %
  4. Loki (6) 27 %
  5. Chimera (4) 18 %
  6. Michael (2) 9 %
  7. Nebiros (2) 9 %
  8. Koumokuten (1) 5 %
  9. Poltergeist (1) 5 %
  10. Shiki-Ouji (1) 5 %
  11. Sudama (0) 0 %
  12. Aeros (0) 0 %
  13. Sui-Ki (0) 0 %
  14. Kodama (0) 0 %

Teilen

Weitere News

  • Newsbild zu Shin Megami Tensei V erreicht eine Million verkaufte Einheiten
    06:00 - 20.04.2022 - Software

    Shin Megami Tensei V erreicht eine Million verkaufte Einheiten

    • 10
    • Yeah! 12
    • Nintendo Switch
  • Newsbild zu My Nintendo Store: Hintergrundbilder zu Shin Megami Tensei V erhältlich
    15:00 - 18.02.2022 - Nerdkultur

    My Nintendo Store: Hintergrundbilder zu Shin Megami Tensei V erhältlich

    • 3
    • Yeah! 4
    • Nintendo Switch
  • Newsbild zu Shin Megami Tensei V erreicht Verkaufsmeilenstein – Atlus stellt neue Titel für 2022 in Aussicht
    06:00 - 02.01.2022 - Software

    Shin Megami Tensei V erreicht Verkaufsmeilenstein – Atlus stellt neue Titel für 2022 in Aussicht

    • 5
    • Yeah! 8
    • Nintendo Switch

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board

Zurück zur Startseite