Ubisoft ist zufrieden mit Quartalszahlen und steht einem Aufkauf offen gegenüber

  • 12:00 - 20.02.2022
  • Industrie
  • Sonstiges
Ubisoft © Ubisoft

Auch wenn viele sagen, dass Ubisoft wenig Spiele veröffentlicht, so läuft es finanziell ziemlich gut für das französische Videospielunternehmen. Sicherlich konnte man im vergangenen Weihnachtsquartal (Q4 2021) nicht mit dem Vorjahresquartal (Q4 2020) mitziehen, denn das Jahr 2020 war durch die anlaufende Pandemie besonders erfolgreich gezeichnet. Da im Jahr 2020 die Umsätze um mehr als 50 % erhöht wurden, ist ein Verlust ein Jahr später von etwa 16 % bei den Nettobuchungen gar nicht mal so schlecht.


Eigenmarken boomen bei Ubisoft


Beispielsweise hat Assassin's Creed Valhalla um 80 % mehr Umsatz eingefahren als der Vorgänger Assassin's Creed Odyssey, auch Tom Clancy's Rainbow Six Siege konnte 2021 die aktive Community um 10 Millionen Spieler auf 80 Millionen aktive Spieler ausbauen. Auch Far Cry 6 gehört Schätzungen zufolge zu den Top 5 verkauften Spielen auf Xbox und PlayStation im Jahr 2021 und konnte im Gegensatz zum Vorgänger 30 % mehr Spieler gewinnen. Riders Republic ist im Vergleich zu Steep ein großer Erfolg, denn die Spielerzahl konnte im Vergleich dazu vervierfacht werden.


Ubisoft sieht sich selber als robustes Unternehmen und schätzt die eigenen starken Marken. Im vergangenen Quartal konnte man nicht nur mit neuen Marken punkten, sondern auch die bestehenden Marken liefen ziemlich gut. In Zukunft möchte man weiterhin in neue Technologien investieren und neue Kundengruppen erkunden.


Die meisten Spieler kommen vom PC und den PlayStation-Konsolen


Die Umsätze auf verschiedenen Plattformen zwischen März und Dezember 2021 teilten sich übrigens folgendermaßen auf:

  • PlayStation 4 & 5: 31 %
  • Xbox One / Series X|S: 18 %
  • PC: 25 %
  • Nintendo Switch: 11 %
  • Mobil: 9 %
  • Sonstige: 6 %

Ubisoft könnte unabhängig sein, muss es aber nicht


Laut Ubisofts CEO Yves Guillemot will man weiterhin auf allen Plattformen aktiv sein. Denn wenn Ubisoft weiterhin so großartige Inhalte weiterhin entwickeln wird, möchte man dies auch allen Spielern anbieten. Nachdem Microsoft Activision Blizzard gekauft hatte, können sich viele Sonys oder Microsofts Kauf von Ubisoft vorstellen. Guillemot will nicht ausschließen, dass man ein Kaufangebot ausschließen würde. Man würde dieses natürlich in der Führungsetage im Sinne der Anleger detailliert nachprüfen. Guillemot wollte allerdings nicht verraten, ob es bereits Gespräche mit Interessenten gab oder nicht.


Ubisoft sieht sich als größten Drittentwickler auf der Nintendo Switch


Guillemot kommentierte vor den Anlegern auch die Partnerschaft mit Nintendo. Diese laufe laut dem Chef ziemlich gut und man sieht sich selbst als größten Drittentwickler auf der Nintendo Switch-Konsole. Nintendo zeigt sich sehr interessiert im Ubisofts Vorhaben und lassen ja auch mit der Mario + Rabbids-Serie Spiele mit Eigenmarken entwickeln. Die Kollaboration mit Nintendo existiert und ist besonders erfolgreich.


Arbeitsbedingungen sind immer noch schlecht


Die Gemeinschaft A Better Ubisoft hat sich letzten Sommer an die Führung von Ubisoft gewandt und Verbesserungen in den Arbeitsbedingungen gefordert. Es ging vor allem um Geschlechterdiskriminierung, Belästigung sowie die Offenbarung der Missstände im Unternehmen. Der Brief wurde von über 1000 aktiven und ehemaligen Mitarbeitern unterzeichnet. Bis auf nette Worte, leere Versprechungen und die Verdrossenheit etwas zu ändern, hat sich nach 200 Tagen nichts geändert. Die Gemeinschaft fordert einen runden Tisch zwischen den Mitarbeitern und der Geschäftsleitung. Da sich laut einer internen Umfrage 71 % der Mitarbeiter zufrieden auf der Arbeit fühlten, hat man nicht viel Handlungsbedarf gesehen. Man hat allerdings nicht gefragt wie viele sich selbst vor der Führungsriege aus Angst verstecken mussten.


Habt ihr in letzter Zeit Ubisoft-Spiele gespielt und wenn ja, welches Spiel lief regelmäßig auf Konsole oder PC?

Quellenangabe: Ubisoft, VGC (1) (2)

Teilen

Weitere News

  • Newsbild zu Sunsoft ist zurück und möchte in einem digitalen Event über Zukunftspläne sprechen
    14:30 - 14.08.2022 - Industrie

    Sunsoft ist zurück und möchte in einem digitalen Event über Zukunftspläne sprechen

    • 5
    • Yeah! 5
    • Sonstiges
  • Newsbild zu Capcom gibt erste Details zu seinem Auftritt auf der Tokyo Game Show 2022 bekannt
    16:30 - 13.08.2022 - Industrie

    Capcom gibt erste Details zu seinem Auftritt auf der Tokyo Game Show 2022 bekannt

    • 1
    • Yeah! 2
    • Nintendo Switch
  • Newsbild zu Laut Nintendo soll sich die Knappheit der Nintendo Switch-Geräte bis zum Herbst verbessern
    14:00 - 08.08.2022 - Industrie

    Laut Nintendo soll sich die Knappheit der Nintendo Switch-Geräte bis zum Herbst verbessern

    • 30
    • Yeah! 11
    • Nintendo Switch

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board

Zurück zur Startseite