Voice of Cards: The Forsaken Maiden – Producer plaudern aus dem Nähkästchen

  • 16:00 - 28.02.2022
  • Software
  • Nintendo Switch
  • Nintendo eShop
Voice of Cards: The Forsaken Maiden - Keyart © Square Enix Co., Ltd.

Nachdem das Rollenspiel Voice of Cards: The Forsaken Maiden am 17. Februar erschienen ist und auch bei uns im Test solide abschneiden konnte, hatten wir die Möglichkeit, drei Entwicklern des Titels Fragen rund um das Rollenspiel mit seiner ungewöhnlichen Optik zu stellen. So haben sich Exceutive Producer Yosuke Saito, Producer Maasa Mimura sowie Creative Director Yoko Taro unseren Fragen gestellt.


Zuallererst wollten wir wissen, wie es dem Team gelungen ist, so schnell einen Nachfolger für The Voice of Cards: The Isle Dragons Roar zu entwickeln. Yosuke Saito merkte dabei an, dass Voice of Cards insgeheim schon immer als Serie geplant war. Zwar hat man damals nicht zeitgleich an beiden Titeln gearbeitet, jedoch hat man sich sofort an die Arbeiten für den Nachfolger gesetzt, sobald ein Bereich abgeschlossen war. Nachdem also zum Beispiel die Arbeiten für das Szenario des ersten Teils beendet waren, setzte sich das verantwortliche Team direkt an die Ausarbeitung des Szenarios für The Forsaken Maiden und so weiter. Ein großer Vorteil war der Umstand, dass man die Kernmechaniken des Spiels nur einmal entwickeln und dann für den Nachfolger darauf zurückgreifen konnte. Auf die Frage, ob man auf das Spieler-Feedback des ersten Teils Rücksicht nehmen konnte, erwähnte Yosuke Saito zudem, dass man nun auch direkt von Beginn an das allgemeine Spieltempo erhöhen kann. Ein Umstand, der auch in unserem Test positiv aufgefallen ist.


120038-1280-720-40fd4751625915c993a0005361a238e8198c6e67.jpg

© Square Enix

Dass man sich so schnell auf die ungewöhnliche Optik einigen konnte, war auch der kleinen Projektgröße zu verdanken.


Auf die Frage, ob es sich bei den beiden Voice of Cards-Titeln eher um Passions-Projekte handelt und ob es der Kreativität dienlicher ist, an vergleichsweise kleineren Projekten zu arbeiten, antwortete Maasa Mimura, dass die Größe eines Projekts in dieser Hinsicht erst einmal keine Rolle spielt. Bei Spielen mit einem etwas geringeren Umfang ist jedoch vor allem die Entscheidungsfindung deutlich beschleunigt. Konkret nannte er als Beispiel, dass man sich schneller einig war, den einzigartigen Stil des Spiels weiterzuverfolgen. Persönlich hat er sehr von der Erfahrung profitiert, ein ganzes Projekt innerhalb einer so kurzen Zeit fertigzustellen. Zudem ist er sich sicher, dass das Team gerade deswegen eine solche Leidenschaft für das Spiel aufbringen konnte, weil man auch eng mit bekannten Entwicklerpersönlichkeiten wie zum Beispiel Yoko Taro zusammengearbeitet hat.


Zuletzt haben wir den Herren noch die Frage gestellt, ob der Humor des Vorgängers eine weitere wichtige Rolle innerhalb der Serie einnehmen wird. Auch wenn The Forsaken Maiden deutlich düsterer als der erste Teil der Reihe daherkommt, sticht auch hier wieder der Erzähler positiv hervor und wird deswegen hoffentlich ein elementarer Teil der Serie bleiben. Yoko Taro merkte dabei an, dass man sich da nie so ganz sicher sein könne. Schließlich könnte es auch passieren, dass der Erzähler aus dem Spiel heraus treten könnte, um sich mit dem Spieler die Fäuste um die Ohren zu schlagen. Natürlich ist das nicht der Fall, jedoch merkt er an, dass schon seine Oma immer sagte, dass man selbst die unwahrscheinlichsten Möglichkeiten niemals komplett abtun sollte.


Nun, da bleibt ja nur zu hoffen, dass in einem potenziellen dritten Teil der Serie der Erzähler einfach ein gewohnt guter Sprecher ist und uns Spieler nur verbal eins um die Ohren haut.

Teilen

Weitere News

  • Newsbild zu Voice of Cards: The Forsaken Maiden im Test – Fastfood-Sequel oder wohlschmeckende Fortsetzung?
    Test
    17:30 - 20.02.2022 - Software

    Voice of Cards: The Forsaken Maiden im Test – Fastfood-Sequel oder wohlschmeckende Fortsetzung?

    • 2
    • Yeah! 3
    • Nintendo Switch
    • Nintendo eShop
  • Newsbild zu Voice of Cards: The Forsaken Maiden – Karten- und Rollenspiel ist ab sofort für die Nintendo Switch erhältlich
    14:00 - 18.02.2022 - Software

    Voice of Cards: The Forsaken Maiden – Karten- und Rollenspiel ist ab sofort für die Nintendo Switch erhältlich

    • 2
    • Yeah! 2
    • Nintendo Switch
    • Nintendo eShop
  • Newsbild zu Diese Nintendo Switch-Spiele erwarten euch in dieser Woche (KW 07/2022)
    14:40 - 14.02.2022 - Software

    Diese Nintendo Switch-Spiele erwarten euch in dieser Woche (KW 07/2022)

    • 14
    • Yeah! 4
    • Nintendo Switch
    • Nintendo eShop

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board

Zurück zur Startseite