Nvidia-Leak deutet auf DLSS-Funktion für den Nintendo Switch-Nachfolger hin

  • 19:00 - 01.03.2022
  • Hardware
  • Nintendo Switch
Nintendo Switch OLED-Modell
Gerücht
© Nintendo

Wie Nintendo immer wieder betont, befinden wir uns gerade erst etwa in der Mitte vom Nintendo Switch-Lebenszyklus. Einige Jahre mit der überaus populären Hybridkonsole stehen uns also wohl noch bevor. Es dürfte aber kein Geheimnis sein, dass hinter verschlossenen Türen in Kyoto schon am Nachfolgersystem gearbeitet wird. Mögliche Anzeichen darauf liefert uns nun ein Leak, der durch einen Cyberangriff auf den Tech-Konzern Nvidia zustande kam.


Demnach haben Hacker vertrauliche Daten und vor allen Dingen Quellcode des Unternehmens entwenden können und diese zum Teil auch veröffentlicht. Auf diese Weise wurde die Technologie hinter Nvidias geschütztem Deep Learning Super Sampling-Verfahren – kurz: DLSS – entblößt, wodurch sich Hobbyprogrammierer, aber besonders konkurrierende Firmen an diesem Wissen bereichern könnten. Für Nvidia stellt dies einen herben Schlag dar.


Unglücklicherweise könnten damit auch Informationen geteilt worden sein, welche über die Firmenwände hinaus gehen. Nvidia liefert das technische Innenleben der Nintendo Switch-Konsole und ist damit ein wichtiger Partner für Nintendo. In durchgesickerten Datei- und Ordnernamen im Zusammenhang mit DLSS lässt sich nun das Kürzel NVN2 finden, was auf eine neue oder zumindest verbesserte API für Nintendos Hardware schließen lässt, welche die Nutzung von DLSS ermöglicht. Die bislang verwendete Programmierschnittstelle für die Nintendo Switch wird intern als NVN bezeichnet.


Während die vorliegenden Informationen stark darauf hindeuten, dass Nvidia an der Entwicklung neuer Nintendo Switch-Technik beteiligt ist und damit womöglich seine DLSS-Technologie anbieten wird, können wir zum aktuellen Zeitpunkt nicht wissen, dass dies mit Sicherheit eintreffen wird. Da die Daten unfreiwillig durchgesickert sind, lässt sich von außen nicht beurteilen, welche Pläne die Unternehmen verfolgen oder wie weit fortgeschritten diese sind. Auch wenn die Nutzung von DLSS beim Nintendo Switch-Nachfolger sinnvoll erscheint – eine ausführliche Erklärung und Analyse dazu findet ihr hier –, ist der Leak mit Vorsicht zu genießen.


Würdet ihr euch über eine fortlaufende Zusammenarbeit zwischen Nintendo und Nvidia freuen?

Quellenangabe: TechPowerUp

Teilen

Weitere News

  • Newsbild zu Steam: Neueste Beta-Version unterstützt Joy-Con-Controller
    20:00 - 06.08.2022 - Hardware

    Steam: Neueste Beta-Version unterstützt Joy-Con-Controller

    • 8
    • Yeah! 5
    • Nintendo Switch
  • Newsbild zu Nintendo plant bis März 2023 keine neue Hardware zu veröffentlichen
    Gerücht
    05:00 - 05.08.2022 - Hardware

    Nintendo plant bis März 2023 keine neue Hardware zu veröffentlichen

    • 48
    • Yeah! 14
    • Nintendo Switch
  • Newsbild zu Nintendo Switch hat sich bislang 111 Millionen Mal verkauft
    10:10 - 03.08.2022 - Hardware

    Nintendo Switch hat sich bislang 111 Millionen Mal verkauft

    • 24
    • Yeah! 14
    • Nintendo Switch

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board

Zurück zur Startseite