Saudi-Arabien investiert erneut in Unternehmensanteile – dieses Mal von Nintendo

  • 18:00 - 18.05.2022
  • Industrie
  • Nintendo Switch
  • Sonstiges
Nintendo Foto: © ntower

Nach Nexon und Capcom (wir berichteten) investiert der Wüstenstaat Saudi-Arabien abermals Unsummen in ein Videospielunternehmen und sichert sich somit Geschäftsanteile. Auch dieses Mal trifft es einen fernöstlichen Konzern – und zwar Nintendo. Das Land im Mittleren Osten ist demnach nun Anteilseigner von 5,01 Prozent der japanischen Aktiengesellschaft und damit laut Bloomberg der fünftgrößte Investor.


Hinter der Finanzspritze steckt der sogenannte Public Investment Fund, kurzum PIF, dessen Wert nunmehr bei liquiden 500 Milliarden US-Dollar liegt. Dass das Interesse zudem nicht nur auf japanische Unternehmen beschränkt ist, bewiesen gewaltige Investitionen im letzten Jahr. Bereits 2021 erwarb das arabische Land Anteile von Electronic Arts, Take-Two Interactive und Activision Blizzard für Milliardenbeträge.


Wie betrachtet ihr das Ganze? Warum investiert Saudi-Arabien derartig viel Geld in Entertainment?

Quellenangabe: Bloomberg

Teilen

Weitere News

  • Newsbild zu Japan: Die aktuellen Hard- und Software-Charts (13.06.2022 – 19.06.2022)
    20:00 - 24.06.2022 - Industrie

    Japan: Die aktuellen Hard- und Software-Charts (13.06.2022 – 19.06.2022)

    • 9
    • Yeah! 5
    • Nintendo Switch
  • Newsbild zu Diesjähriges Summer Game Fest bricht Zuschauerrekord der Vorjahre
    20:00 - 23.06.2022 - Industrie

    Diesjähriges Summer Game Fest bricht Zuschauerrekord der Vorjahre

    • 3
    • Yeah! 2
    • Sonstiges
  • Newsbild zu gamescom 2022: PlayStation-Hersteller Sony Interactive Entertainment nimmt nicht an diesjähriger Messe teil
    gamescom
    11:00 - 22.06.2022 - Industrie

    gamescom 2022: PlayStation-Hersteller Sony Interactive Entertainment nimmt nicht an diesjähriger Messe teil

    • 7
    • Traurig 3

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board

Zurück zur Startseite