Furukawa: Aktuell keine Preiserhöhung für die Nintendo Switch-Familie geplant

  • 10:20 - 15.08.2022
  • Hardware
  • Nintendo Switch
Shuntaro Furukawa © Nintendo

Aktuell steigen aufgrund verschiedener Faktoren die Preise für Konsumgüter stark an. Auch in der Elektronik-Branche ist dieser Trend zu beobachten. Vor wenigen Wochen wurde beispielsweise eine Preiserhöhung für die Virtual Reality-Brille Meta Quest 2 angekündigt. Seitdem gibt es Spekulationen darüber, ob die Konsolenhersteller Microsoft, Sony und Nintendo nachziehen und die Preise für ihre Plattformen erhöhen werden.


Nintendos Präsident Shuntaro Furukawa hat jetzt gegenüber dem Magazin Nikkei erklärt, dass aktuell keine Preiserhöhung für die Nintendo Switch-Familie geplant sei. Nintendo werde weiterhin die drei aktuellen Nintendo Switch-Modelle – Standard, Light und OLED-Modell – vertreiben und dabei an den bisherigen Preisen festhalten. Furukawa zufolge sprechen zwei Gründe gegen eine Erhöhung: das konkurrierende Angebot sowie die Einnahmen über Software-Verkäufe. Wörtlich sagte er hierzu:


Zitat

Aktuell ist das [eine Preiserhöhung] aus zwei Gründen für uns kein Thema. Um möglichst vielen Kunden einzigartiges Entertainment bieten zu können, wollen wir es vermeiden, Interessenten durch hohe Preise auszuschließen. Wir stehen in Konkurrenz zum gesamten erhältlichen Entertainment-Angebot, und wir denken über Preise immer im Verhältnis zum angebotenen Spaß nach.


Software gehört darüber hinaus auch zu unseren Produkten. Nintendo hat mittlerweile über 100 Millionen Switch-Einheiten ausgeliefert und es ist wichtig, das Momentum für unser gesamtes Geschäft zu erhalten. Im Allgemeinen macht ein schwacher Yen die Verkäufe auf dem heimischen Markt weniger profitabel.


Auf Nachfrage von Nikkei, ob Nintendo sein angestrebtes Verkaufsziel für das laufende Fiskaljahr erreichen werde, reagierte Furukawa ausweichend. Man werde versuchen, die Verkäufe auf dem aktuellen Niveau zu halten. Ausschlaggebend hierfür sei auch die Verfügbarkeit von hochkarätiger Software. Mit Splatoon 3 und der neuen Pokémon-Generation habe man für die zweite Jahreshälfte Spiele im Angebot, die die Verkäufe ankurbeln könnten.


Rechnet ihr mit einer Preiserhöhung für die aktuellen Konsolen?

Quellenangabe: Nintendo Everything

Teilen

Weitere News

  • Newsbild zu G Cloud kommt im Oktober – Mehr Informationen zum Handheld von Logitech bekannt gegeben
    13:00 - 27.09.2022 - Hardware

    G Cloud kommt im Oktober – Mehr Informationen zum Handheld von Logitech bekannt gegeben

    • 16
    • Yeah! 5
    • Sonstiges
  • Newsbild zu Hori veröffentlicht Split Pad Fit im Pokémon-Design
    11:00 - 23.09.2022 - Hardware

    Hori veröffentlicht Split Pad Fit im Pokémon-Design

    • 0
    • Yeah! 4
    • Nintendo Switch
  • Newsbild zu Nvidia-Mitarbeiter bestätigt Existenz eines vermeintlichen Nintendo Switch Pro-Chipsatzes
    10:20 - 22.09.2022 - Hardware

    Nvidia-Mitarbeiter bestätigt Existenz eines vermeintlichen Nintendo Switch Pro-Chipsatzes

    • 55
    • Haha 4
    • Nintendo Switch

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board

Zurück zur Startseite