Activision-Deal: Sony sieht Nachteil für Gaming-Community – Microsoft sieht Nintendo und Sony weiterhin als größer an

  • 14:30 - 06.10.2022
  • Nerdkultur
  • Sonstiges
Microsoft x Activision Blizzard
Nerdkultur
© Microsoft / Activision Blizzard

Am vergangenen Freitag hat Microsoft die Übernahme von Activision Blizzard bei der europäischen Wettbewerbsbehörde angemeldet. Somit wird der Aufkauf in den kommenden Wochen innerhalb der EU diskutiert. Als vorläufige Deadline für die erste Phase wurde der 8. November angesetzt. Die Wettbewerbsbehörden entscheiden, ob die Übernahme einen Nachteil für den Markt und den Wettbewerb erzeugen könnte. Laut den Brüsseler Behörden ist es ein großer Deal, welcher eine umfassende Untersuchung benötigt.


Dass Sony von diesem Deal nicht begeistert ist, haben wir euch mehrfach berichtet. Eine große Sorge ist der Verlust über die Kontrolle der Call of Duty-Marke, welche zu den erfolgreichsten Spielen auf den PlayStation-Systemen gehört. Daher hat PlayStation-Boss Jim Ryan in Brüssel vorgesprochen, um die europäischen Wettbewerbsbehörden zu überzeugen, dass der Deal einen großen Nachteil für Sony bringen würde. Sony ist der Meinung, dass Microsofts Kontrolle über Marken wie Call of Duty einen erheblichen Nachteil für die Spielerschaft und die Zukunft der Gaming-Industrie hat. Man möchte weiterhin garantieren, dass die PlayStation eine großartige Gaming-Erfahrung bieten kann. Microsoft selbst verspricht, Call of Duty-Spiele auch über Jahre hinweg auf der PlayStation anzubieten.


Währenddessen startete Microsoft eine neue Seite, wo die Vorteile der Activision-Übernahme dargestellt werden. Microsoft verspricht durch den Deal, mehr Spiele auf mehr Plattformen wie Xbox, PlayStation, Mobilgeräten und Online-Spieleplattformen anbieten zu können. Auch unterstreicht Microsoft, dass auf dem Gaming-Markt mehr Konkurrenz entsteht, denn auch weiterhin sollen Sony und Nintendo die größten Spieleanbieter bleiben.


Der Deal ist auf jeden Fall noch nicht in trockenen Tüchern, Microsoft bemüht sich allerdings, diesen so schnell wie möglich abzuschließen. Sobald der Deal durchgegangen ist, wird Microsoft vermutlich viele der Activision-Spiele in den Xbox Game Pass bringen.


Glaubt ihr daran, dass die PlayStation durch diesen Deal erhebliche Nachteile erleiden wird?

Quellenangabe: VGC (1), (2), Microsoft

Teilen

Weitere News

  • Newsbild zu Elden Ring: FromSoftware erweitert mit Colosseum-Update das PvP-Erlebnis
    07:00 - 08.12.2022 - Nerdkultur

    Elden Ring: FromSoftware erweitert mit Colosseum-Update das PvP-Erlebnis

    • 3
    • Yeah! 2
    • Sonstiges
  • Newsbild zu Star Wars Jedi: Survivor – Das Abenteuer von Cal Kestis soll schon am 16. März nächsten Jahres weitergehen
    11:00 - 07.12.2022 - Nerdkultur

    Star Wars Jedi: Survivor – Das Abenteuer von Cal Kestis soll schon am 16. März nächsten Jahres weitergehen

    • 10
    • Yeah! 8
    • Sonstiges
  • Newsbild zu Super Smash Bros. for Wii U führt die Top 10-Liste der meistverkauften Wii U-Titel in den USA an
    15:00 - 06.12.2022 - Nerdkultur

    Super Smash Bros. for Wii U führt die Top 10-Liste der meistverkauften Wii U-Titel in den USA an

    • 18
    • Yeah! 10
    • Wii U

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board

Zurück zur Startseite