WBSC eBASEBALL: Power Pros – Das ist der Grund für den niedrigen Kaufpreis

  • 10:00 - 12.02.2023
  • Software
  • Nintendo Switch
WBSC eBASEBALL: Power Pros © WBSC / Konami

WBSC eBASEBALL: Power Pros wurde während der letzten Nintendo Direct angekündigt und kurz daraufhin veröffentlicht (wir berichteten). Die Sport-Simulation im Chibi-Stil wurde von Konami selbst entwickelt und auch vertrieben. Sowohl für die Sony PlayStation 4 als auch für die Nintendo Switch ist das Spiel seit dem 9. Februar 2023 für mickrige 0,99 Euro erhältlich. Doch woher rührt der niedrige Kaufpreis? Stecken Mikrotransaktionen hinter dem unverschämt günstigen Angebot?


Externer Inhalt www.youtube.com
Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


Hierauf gibt Konami nun eine Antwort. WBSC eBASEBALL: Power Pros ist eine vollumfängliche Sport-Simulation und enthält keinerlei Mikrotransaktionen. Der niedrige Kaufpreis würde primär dazu dienen, außerhalb von Japan eine Kundschaft für die Marke aufzubauen, denn dort ist das „Power Pros“-Franchise bereits seit 1994 ein Begriff und schart mittlerweile ein kleine Fangemeinde um sich. Schon in der Nintendo Wii-Ära unternahm man mit MLB Power Pros einen Versuch die Marke im Westen zu etablieren, was allerdings scheiterte.


Was haltet ihr von der Strategie? Hat euch der niedrige Preis zum Kaufen animiert oder eher skeptisch gemacht?

Quellenangabe: VGC

Werde Tower-Supporter

Unterstütze dein Nintendo-Onlinemagazin

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board

Zurück zur Startseite