IGN kauft Gamer Network auf – Eurogamer, GamesIndustry.biz und mehr wechseln Mutterkonzern

  • 07:00 - 25.05.2024
  • Industrie
  • Sonstiges
Gamer Network © Gamer Network

IGN tätigt einen Großeinkauf und wird unter anderem neuer Besitzer von Eurogamer und GamesIndustry.biz, wie der Konzern nun bekanntgibt. Für einen nicht genannten Betrag geht das Gamer Network aus dem englischen Brighton an das amerikanische Unternehmen IGN Entertainment über. Folgende Magazine wechseln zu IGN:

  • GamesIndustry.biz
  • Eurogamer
  • Rock Paper Shotgun
  • VG247
  • Dicebreaker


Wie GamesIndustry.biz schreibt, wurden nach der Übernahme vergangenen Dienstag schon bereits einige Stellen der Magazine gestrichen. Beispielsweise schreibt Alice Bell von Rock Paper Shotgun auf X:


Zitat von Alice Bell

Ratet mal, wer zwei Daumen hat und entlassen wird, nachdem mein Unternehmen neue Eigentümer bekommen hat.


Externer Inhalt twitter.com
Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


Auch Jeffrey Rousseau von GamesIndutry.biz und Stephany Nunneley-Jackson müssen sich nach neuen Stellen umschauen, nachdem sie durch den Wechsel gekündigt wurden. Auch sie äußern sich auf X.


Externer Inhalt twitter.com
Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


Externer Inhalt twitter.com
Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


Wir hoffen, dass alle gekündigten Journalistinnen und Journalisten schon bald neue Arbeitsstellen finden, und wünschen ihnen alles Gute.

Werde Tower-Supporter

Unterstütze dein Nintendo-Onlinemagazin

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board

Zurück zur Startseite