Artikel mit dem Tag „ARMS“

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • E3 kam und ging. Nach den vielen tollen Ankündigungen und Eindrücken über Trailer und Gameplays brauchte man etwas Zeit, um alles zu verarbeiten.
    Jetzt ist etwas Zeit vergangen und nun frage ich mich etwas.

    Noch dieses Jahr sind Releases für folgende Spiele geplant: The Binding Of Isaac: Afterbirth+, Battle Chasers: Nightwar, Monster Hunter Stories, Rayman Legends DE, Payday 2, RiME und die Retail-Version von Minecraft.
    Es sind alles hochwertige Spiele bzw. sehen sie so aus, als werden sie hochwertig sein.

    Warum wurden diese Spiele eigentlich mit keinem Wort während der E3 erwähnt? Hält Nintendo (und die Entwickler) diese Spiele für so irrelevant, dass sie denen nicht mal jeweils 5 Minuten gewidmet haben?

    Nintendo sendete insgesamt ca. 18 Stunden, davon nahmen sie sich fast 11 Stunden Zeit für lediglich 4 Spiele: Splatoon 2 (dafür über 4 Stunden), ARMS, Super Mario Odyssey und immerhin über 1,5 Stunden für Pokemon Tekken DX. Warum fand man keine Zeit für die kleineren?

    Ich hoffe,… [Weiterlesen]
  • So, da ich nun eure Aufmerksamkeit habe und die ersten schon jetzt haten werden, wie ich es nur wagen kann das ganze schon jetzt schlecht zu reden möchte ich ein wenig begründen.

    Zunächst werfen wir einen Blick auf die Erwartungen an das Nintendo Spotlight. Diese sind bei den allermeisten extrem hoch, so hoch, dass es schon jetzt kaum möglich wird, diese adäquat zu erfüllen, egal, was Nintendo uns morgen servieren wird.

    Macht man sich nun Gedanken um den Zeitplan, der sich bei einer 30 Minütigen Präsentation ergibt, stellen wir schnell fest, dass es eng wird für Überraschungen:

    Nintendo fokussiert sich traditionell darauf, auf der E3 Spiele zu präsentieren, deren Release noch in diesem Jahr bevorsteht, davon ausgehend ergibt sich folgender "Zeitplan":

    Minute 0-4 Einführung, ein paar Gags und Abfeiern der Nintendo Switch und des 3DS, mit viel Glück neue Features für die Switch ala VC
    Minute 5-8 Super Mario Odyssey als erster großer Knaller, evtl mit konkretem Releasedatum.
    Minute[Weiterlesen]
  • Am 13. Januar 2017 fand nicht nur die weltweit ausgestrahlte und von vielen Nintendofans heiß herbeigesehnte Präsentation der Nintendo Switch statt, einige Stunden danach startete u.a. in Frankfurt auch ein Anspiel-Event, auf dem die Presse und einige glückliche zusätzliche Personen die Möglichkeit hatten, die neue Konsole auszuprobieren. Ich war einer dieser Glücklichen und möchte in diesem Blog meine Eindrücke vom Event mit euch teilen.


    Das Event


    Die Veranstaltung fand nicht bei Nintendo selbst, sondern in einer Messehalle in Offenbach statt. Von 9 bis 17 Uhr sollten die Besucher die Möglichkeit haben nicht nur die Nintendo Switch, sondern auch einige für die Konsole angekündigten Spiele das erste Mal zu testen. Dank einer Verspätung der Deutschen Bahn habe ich es leider nicht pünktlich zum Beginn der Veranstaltung dort hin geschafft. Auf dem Weg zur Location bin ich dafür aber zwei Redakteuren der Nintendo-Zeitschrift N-ZONE begegnet, ohne die ich wohl noch später auf
    [Weiterlesen]
  • Nach einer langen Pause wieder zurück. Und erster Blog-Eintrag im neuen Jahr!

    6. Blog Eintrag über meinen Aufenthalt in Japan!
    Ach, und HAPPY NEW YEAR
    Inhalt:
    • Halloween in Shibuya
    • Adventure in Atami & Onsen
    • Semester Test Resultate
    • Surprise Return in die Schweiz
    • Oarai - Stadt von dem Anime "Girls und Panzer"
    • Nintendo Switch; angespielt
    Die Bilder sind dieses Mal direkt unter dem entsprechendem Text!
    -------------------------------------------------------------------------------------------

    Halloween in Shibuya

    Ende Oktober war es soweit. Das Gruseln von Monstern, Hexen und sogar Dinosauriern gib es auch in Tokyo. Genauer gesagt Shibuya (berühmt für das Shibuya Crossing). Ich selbst fand es nicht nötig mich zu verkleiden. Mir war es das Geld auch nicht so wert. Nicht so schlimm aber, denn in Shibuya gab es genug schaurige Kreaturen, welche herumgeschlichen sind. Ganze Gruppen von Leuten hatten sich z. B. als Pikachu Armee verkleidet. Das beste war aber ganz klar Olimar (und die anderen… [Weiterlesen]
  • Die wunderschöne Introlüge

    Ich weiß noch wie es früher war, zu Anfängen der PSOne Generation, als das Internet gerade in den Startlöchern war, man sich also nur bedingt Informationen aus Zeitschriften für Spiele holen konnte.

    Damals haben wir ein Spiel genommen, auf die Verpackung geschaut, es cool gefunden. Wir kauften es, nahmen es nach Haus und warfen es in unsere geliebte Konsole.

    Wie bei den meisten Spielen schaute ich mir natürlich zuerst das Intro an und es gab viele geniale Intros. Vor allem Anime Intros waren einfach famos!

    Suikoden, Wild Arms, Persona Titel, Khemia: Alchemy Academy oder auch das Remakte Tales of Abyss für 3DS.

    Die Intros haben uns mehr als begeistert und wir starteten das Spiel. Damit fing die Enttäuschung schon an, die Grafik im Spiel ist ja eine ganz andere dachte ich, nagut selbst damals war mir bewusst, das ZWischensequenzen und Spiel Grafik noch ein himmelweiter Unterschied ist, dennoch war es immer schade. Doch egal dachte ich mir, auch die… [Weiterlesen]